Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
18.01.2017 Von: Pia Meier

Zürich Nord

Schlitteln auf dem Hönggerberg – ein Sonntagsvergnügen


Dieses kleine Mädchen fuhr voll Tempo den Hang hinunter. Foto: pm.

Die Stadt Zürich ist weiss. Jeder kleinere und grössere Hügel eignet sich zum Schlitteln. Besonders beliebt bei Familien aus der Umgebung ist der Hönggerberg.

Das Gedränge auf dem Hügel oberhalb der ETH Hönggerberg war am vergangenen Sonntagnachmittag gross. Vor allem Familien mit kleineren Kindern vergnügten sich dort. Aber auch einigen Jugendlichen und Erwachsenen gefiel es offensichtlich, den Hang herunterzufahren. Unaufhörlich zogen die Eltern ihre Kinder auf dem Schlitten den Hügel hinauf und fuhren dann zusammen mit ihnen runter. Einige Kinder schlittelten aber allein und ohne Angst in vollem Tempo mit ihrem Bobschlitten den Hang hinunter. Nicht ganz einfach war es allerdings mit den Tellerschlitten. Wer nicht geübt war, lag innert Kürze im Schnee. Trotz wenig Schnee war die Geschwindigkeit beachtlich, nicht nur auf den Plastikschlitten, sondern auch auf den hölzernen Schlitten. Wer noch ein kleines Spektakel wünschte, fuhr mit dem Schlitten den steileren Teil des Hügels herunter – das Gras störte offensichtlich nicht – und holte sich so dort etwas mehr Anlauf für die Abfahrt. Auch Stürze und ein paar Tränen hielten die Schlittler nicht von ihrem Vergnügen ab.

Weil die Trennung zwischen Herunterfahrenden und Heraufmarschierenden örtlich nicht der Fall war, mussten die Schlittler etwas aufpassen, wohin sie fuhren. Es kam zwar zu Zusammenstössen, aber zumindest am Sonntagnachmittag passierte offensichtlich nichts Gravierendes. Alle versuchten, soweit sie ihren Schlitten ganz unter Kontrolle hatten, Rücksicht auf die anderen zu nehmen. Einige Schlittler aber auch einige Spaziergänger waren mit dem Auto auf den Hönggerberg gekommen, sodass alle Parkplätze vor Ort, auch entlang der Tièchestrasse, besetzt waren.
In Zürich Nord gibt es in nächster Nähe zahlreiche Schlittelhänge, mehr oder weniger spektakuläre. Wer auf einer längeren Strecke schlitteln möchte, muss allerdings auf den Uetliberg gehen.

Katzensee-Gfrörni

Letzte Woche war das Eis auf dem Katzensee mit acht Zentimetern zu wenig dick. Das Betreten war polizeilich verboten («Zürich Nord» berichtete). In der Zwischenzeit regnete es sogar. Doch diese Woche bleibt es eisig kalt. Ob dies genügt für eine Katzensee-Gfrörni, liest man unter www.lokalinfo.ch. (pm.)



Anzeigen

Dossier Wahlen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 14. Dezemeber 2017
Zürich 2 vom 14. Dezember 2017
Zürich Nord vom 14. Dezember 2017
Zürich West vom 14. Dezember 2017
Küsnachter vom 14. Dezember 2017
Küsnachter Amtlich vom 14. Dezember 2017

Sonderzeitungen

Tonhalle
Lionstag
Abenteuer Stadt Natur 2017
Lernfestival'16
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger