Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
15.02.2017 Von: Lorenz Steinmann

Zürich 2

Kommentar: Milliardär weckt Hoffnungen


"Könnte das prosperierende Gebiet künftig zu einem neuen Forschungsstandort für Medizin und IT werden"?

Nach der Hiobsbotschaft vom Swiss-Re-Exodus aus Adliswil musste man das Schlimmste befürchten für die Sihltalmetropole. Leere Bürogebäude und Millionen-Löcher bei den Steuereinnahmen. Doch jetzt, wo mit Multimilliardär Hansjörg Wyss der neue Eigentümer der weitläufigen Gebäude am Soodring bekannt ist, sieht alles wieder rosiger aus.

Hansjörg Wyss ist kein seelenloser Investor. Im Gegenteil. Er ist als besonnener Firmenchef bekannt, der gerne auch als Mäzen für Kunst- und Forschungsprojekte auftritt. So könnte es gut sein, dass das prosperierende Gebiet künftig zu einem neuen Forschungsstandort für Medizin und IT wird. Denn das Sihltal, ausgehend von Zürich Süd, wächst sehr dynamisch. Adliswils Finanzvorsteher Farid Zeroual ist überzeugt: «Nach dem Hürlimann-Areal mit Google, dem Sihlcity und Greencity in der Manegg ist Adliswil verkehrstechnisch bestens gelegen.» Hinzu komme die Nähe der bei den Familien der Manager und Forscher beliebten Zurich International School. Ein weiterer Pluspunkt: Weil die Swiss Re wegen der Verzögerungen rund um den Neubau des «Mythenschlosses» stark gestaffelt und erst innerhalb von zehn Jahren nach Zürich zieht, ist auch dieser Wegzug weniger brutal.



Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 14. September 2017
Zürich 2 vom 14. September 2017
Zürich Nord vom 14. September 2017
Zürich West vom 14. September 2017
Küsnachter vom 14. September 2017
Küsnachter Amtlich vom 14. September 2017

Sonderzeitungen

Lionstag
Abenteuer Stadt Natur 2017
Lernfestival'16
ZSC
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger