Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
22.02.2017 Von: Lorenz Steinmann

Zürich 2

Stadtpolizei setzt neu auf Weiss-Grün


Weiss und grün leuchten die Streifen auf der Strasse. (Foto: ls.)

Die Stadt Zürich hat still und leise eine neue Art Strassenmarkierung eingeführt - in Wollishofen.

Schon seit letztem August ist in Wollishofen, genauer gesagt auf der Balberstrasse, eine schon fast avantgardistische Strassenmarkierung angebracht. Hatte hier ein Maler der Konkreten Schule die Finger im Spiel? Oder waren gar aufmüpfige Bewohner am (illegalen) Werk? Heiko Ciceri von der städtischen Dienstabteilung Verkehr gibt Entwarnung. «Hier handelt es sich nicht um eine Markierung mit rechtlicher Wirkung gemäss Strassenverkehrsgesetz, sondern um eine farbliche Gestaltung auf der Strassenoberfläche (sogenannte FGSO)», erklärt der Mediensprecher. Die farbliche Gestaltung solle in subjektiver Hinsicht dazu beitragen, dass die Begegnungszone besser wahrgenommen werde. Sie solle also die Fahrweise der Verkehrsteilnehmenden unterschwellig beeinflussen, so Ciceri. Beim durchaus aparten Farbenspiel handelt es sich übrigens um eine Stadtzürcher Premiere. Laut der Stadt ist eine ähnliche Gestaltung für den Farenweg, eine Parallelverbindung zur Balberstrasse, geplant. Auf beiden Verkehrswegen gilt Tempo 20.



Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 18. Oktober 2018
Zürich 2 vom 18. Oktober 2018
Zürich Nord vom 18. Oktober 2018
Zürich West vom 18. Oktober 2018
Küsnachter vom 18. Oktober 2018
Küsnachter Amtlich vom 18. Oktober 2018

Sonderzeitungen

Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Abenteuer Stadt Natur 2018
Tonhalle
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger