Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
22.03.2017
Zürich West

Die Mode kommt aus dem 3-D-Drucker


Danit Pelegs präsentiert ihre komplett zu Hause ausgedruckte 3-D-Kollektion. Fotos: zvg.

Kleidung herunterladen und zu Hause ausdrucken? Die israelische Fashion-Designerin Danit Peleg stellt ihre 3-D-gedruckte Kollektion an den Textile & Fashion Days im Kreis 4 vor.

Unter dem Titel «Future Craft 2.0 – Digital Meets Craft» dreht sich am 23. und 24. März alles um die Transformation der Modebranche. An den Textile & Fashion Days der Schweizerischen Textilfachschule (STF) stellen internationale Experten, Designer und Studierende die neusten Trends und Styles vor.

Internationale Fashion-Show

In zahlreichen Workshops und Referaten thematisieren sie spannende Fragen. Was macht die Digitalisierung mit traditionellen Handwerkskünsten? Wie trägt die Generation Y zur Modezukunft bei und wie revolutionieren neue Techniken wie Laser-Cutting oder 3-D-Printing die Modewelt? Letzteres ist Danit Pelegs Spezialgebiet. Die junge Israelin präsentiert ihre neue, komplett zu Hause ausgedruckte 3-D-Kollektion an beiden Tagen um 14 Uhr.
Als weiteres Highlight stehen in zwei Fashion-Shows neben ausgewählten Stücken der Labels Little Black Dress, Balseca Weber und Danit Peleg – 3D-Printed Fashion auch Kollektionsteile der STF-Studierenden im Scheinwerferlicht. Produziert wird die Show von Yannick Aellen, Gründer der Mode Suisse. Die Plätze der Shows am Donnerstag um 18 Uhr und am Freitag um 19 Uhr sind beschränkt – unter www.stf.ch/tfd kann man sich ein Ticket sichern.

Jungtalente stossen auf Designer

Neue Technologien und innovative Textilien wie eine Soundjacke, 3-D-gedruckte Mode oder E-Broidery erwarten Besucher im Future Room. Sonja Amport, Direktorin der STF, ist sich sicher: «Hybride Kombinationen von traditionellem Handwerk, umgesetzt mit zahlreichen technischen Hilfsmitteln, sind der Schlüssel zum Erfolg im 21. Jahrhundert.» Wer selber den Schritt in die Modewelt machen möchte, der findet beim STF-Karriere-Coaching kompetenten Rat. Neben dem Stoffverkauf von Jakob Schläpfer und Schellenberg tummeln sich zahlreiche Jungdesigner und Fachleute zum ungezwungenen Erfahrungsaustausch. Wer das Nähen doch lieber anderen überlässt, dem sei die Industrial Production Line empfohlen, wo Studierende individuelle Street-Bags für Besucher fertigen.
Die Textile & Fashion Days werden insbesondere von der Zürcherischen Seidenindustrie Gesellschaft (ZSIG) als Förderin unterstützt, welche Wissen rund um Textilien und Mode für nachfolgende Generationen erhalten will. (pd.)

Textile & Fashion Days, 23. und 24. März, Schweizerische Textilfachschule, Hallwylstrasse 71, 8004 Zürich. Freier Eintritt. Programm: www.stf.ch/tfd



Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 19. Oktober 2017
Zürich 2 vom 19. Oktober 2017
Zürich Nord vom 19. Oktober 2017
Zürich West vom 19. Oktober 2017
Küsnachter vom 19. Oktober 2017
Küsnachter Amtlich vom 19. Oktober 2017

Sonderzeitungen

Tonhalle
Lionstag
Abenteuer Stadt Natur 2017
Lernfestival'16
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger