Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
23.03.2017 Von: Annina Just

Küsnachter Amtlich

Über 100 Künstler spannen für eine Nacht zusammen


Das Kulturnacht-OK bei der Planung: Martine Peyer, Ilka Allenspach, Hans-Peter Fehr und Elisabeth Abgottspon (v. l.). Foto: Christine Morra

Es soll der grösste Kultur- Event werden, den die Gemeinde je gesehen hat: Anlässlich der ersten «Kulturnacht Küsnacht» verwandelt sich am 29. September das ganze Dorfzentrum in eine Bühne.

Rund 20 Locations, über 30 Darbietungen und mehr als 100 Künstler: Am Freitag, 29. September, steht Küsnacht ganz im Zeichen der schönen Künste. Mit der ersten «Kulturnacht Küsnacht» ist ein Kultur-Event in noch nie da gewesener Grösse geplant. Das Konzept ist Folgendes: Von 18 Uhr bis Mitternacht finden in verschiedenen Räumlichkeiten über das Dorfzentrum verteilt stündlich mehrere kulturelle Darbietungen statt. Ein Grossteil der Aufführungen wird zu jeder vollen Stunde wiederholt; Ausstellungen können durchgehend besucht werden.

Aus allen kulturellen Sparten 
«Die Küsnachter Kulturnacht soll Kultur aus unserer Gemeinde sichtbar machen und Kulturinteressierte zusammenbringen », sagt Martine Peyer zur Motivation, diesen Anlass auf die Beine zu stellen. Peyer gehört zusammen mit Ilka Allenspach, Elisabeth Abgottspon und Hans-Peter Fehr zu den Organisatoren. 
Das Grossprojekt ist eine Initiative der Kulturellen Vereinigung Küsnacht (KVK), eines Vereins, der sich seit 60 Jahren für das kulturelle Leben in Küsnacht einsetzt. Peyer und Allenspach sind beide Vorstandsmitglieder der KVK. Mit Ortsmuseum-Kuratorin Abgottspon und Kulisse-Vizepräsident Fehr sind zwei weitere gewichtige kulturelle Organisationen aus der Gemeinde mit im Boot. Die Idee für die Kulturnacht sei entstanden, als sich der KVK-Vorstand überlegt habe, wie die Ausstellungen in der Galerie im Höchhuus bekannter gemacht werden könnten. Ausserdem habe man ein zusätzliches kulturelles Angebot schaffen wollen, so Martine Peyer. «Bald war die Idee der Kulturnacht spontan geboren.» 
Dass eine derart grosse Zahl von Kunstschaffenden und kulturtragenden Institutionen aus Küsnacht zusammenspannt und ein gemeinsames Programm auf die Beine stellt, gab es laut den Initianten noch nie. «Mit diesem Event wollen wir aufzeigen, wie viel Küsnacht zu bieten hat», erklärt Hans-Peter Fehr. Und das ist einiges: Auf dem Programm stehen die verschiedensten Kultursparten, wie Literatur, Musik, Theater, Film, Tanz, bildende Kunst, historische und kunsthistorische Führungen und Kulinarik. Darunter befinden sich viele bekannte Namen, wie zum Beispiel die Kulturpreisträger Anita und Martin Lehmann, Sonja Leutwyler, Alfred Egli, Fred und Manuel Bauer, Fanfare Terrible, Kunstverein Artischock, Theaterverein Die Kulisse, Harmonie Eintracht Küsnacht, Schüler der Kantonsschule, XotniX und viele mehr. Den Initianten geht es aber auch darum, allen interessierten Küsnachterinnen und Küsnachtern einen unvergesslichen Abend in ihrem Wohnort zu ermöglichen: «Und zu zeigen, dass man dafür nicht immer nach Zürich muss», so Ilka Allenspach.

Begeisterung bei Kulturschaffenden 
Die Kulturnacht wird von Sponsoren und von der Gemeinde Küsnacht finanziell unterstützt. «Das ist eine super Sache. Wir unterstützen immer gerne Projekte, die auf Eigeninitiative beruhen», sagt Gemeindepräsident Markus Ernst dazu. Spannend findet er, dass die Kulturnacht eine derart grosse Vielfalt an kulturellen Veranstaltungen bietet. 
Besonders ist, dass viele Beteiligte, von den Organisatoren bis zu den Künstlern ehrenamtlich an der Kulturnacht mitwirken. «Ich war überrascht, wie leicht es war, die Leute für diese Idee zu gewinnen», erzählt Initiantin Peyer. «Die meisten waren sofort hell begeistert und einige haben sogar gesagt, das hätte es schon längst geben sollen.» Diese Rückmeldung habe das OK stets motiviert weiterzumachen. «Es ist genial, dass dies nun zustande kommt. Wir freuen uns sehr.»



Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 19. Oktober 2017
Zürich 2 vom 19. Oktober 2017
Zürich Nord vom 19. Oktober 2017
Zürich West vom 19. Oktober 2017
Küsnachter vom 19. Oktober 2017
Küsnachter Amtlich vom 19. Oktober 2017

Sonderzeitungen

Tonhalle
Lionstag
Abenteuer Stadt Natur 2017
Lernfestival'16
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger