Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
07.06.2017
Zürich West

Entdeckungsreise für die Familie am IT-Fest


Das IT-Fest findet unter anderem im Schulhaus Albisriederplatz an der Norastrasse 20 satt. Foto: zvg.

Überall im Alltag ist Informatik drin. Oft sogar, ohne dass man sie bemerkt. Aber was ist denn das genau, Informatik? Am Samstag, 17. Juni, lädt das IT-Fest Albisrieden zu einer Entdeckungsreise. 

Vom digitalen Schulhaus bis zum Recycling: Am IT-Fest Albisrieden entdecken die Besucherinnen und Besucher, was Informatik alles heissen kann.

In der Schule: Im Schulhaus Albisriederplatz zeigt die Stadt Zürich, wie die Digitalisierung im Schulbetrieb Einzug hält.
Im Beruf: Lernende und Ausbildner von Siemens Schweiz und UBS geben Einblick in die drei beliebten Berufe Informatiker, Elektroniker und Automatiker. Ob Laie oder Profi, am UBS-Stand wird auf spielerische Weise gezeigt, wie man Software für den Zahlungsverkehr entwickelt.
Im (virtuellen) Leben: In der Multimedia-Ausstellung inklusive 3-D-Drucker wird die Digitalisierung in Arbeits- und Lebensbereichen aufgezeigt. Das Virtual-Reality-Kino macht die Besucher zum Teil eines Films.

Die Gastgeber Siemens Schweiz, Stadt Zürich, Swico und UBS laden zu spannenden Präsentationen und Führungen, wobei man bei Gewinnspielen sein Glück versuchen und Feines vom Grill geniessen kann. (pd.)

IT-Fest Albisrieden – im Rahmen der Informatiktage 2017 am Samstag, 17. Juni, von 10 bis 17 Uhr, Siemens Schweiz, Freilagerstrasse 40, 8047 Zürich, Schulhaus Albisriederplatz, Norastrasse 20, 8004 Zürich. www.it-fest-kreis9.ch



Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 16. November 2017
Zürich 2 vom 16. November 2017
Zürich Nord vom 16. November 2017
Zürich West vom 16. November 2017
Küsnachter vom 16. November 2017
Küsnachter Amtlich vom 16. November 2017

Sonderzeitungen

Tonhalle
Lionstag
Abenteuer Stadt Natur 2017
Lernfestival'16
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger