Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
21.06.2017
Zürich West

Ein Hallenbad auf dem KVA-Josefstrassen-Areal?


«Das Papier ist eine Bedarfsanalyse aus Sicht des Sports», betont Urs Schmidig, Direktor des Stadtzürcher Sportamts. Foto: ls.

Geht es nach dem Willen des Sportamts der Stadt Zürich, soll das Sportangebot der Bevölkerungszunahme entsprechend ausgebaut werden. Das verheissungsvolle Grundlagenpapier schlägt etwa Tennishallen auf dem Hardhof und ein Hallenbad auf dem Areal der KVA Josefstrasse vor.

Lorenz Steinmann

Das trocken als RBS Sport (Raumbedarfsstratege Sport) bezeichnete 60-seitige Strategiepapier des Stadtzürcher Sportamts birgt einige positive Überraschungen. Darin sind sehr konkrete Infrastrukturvorschläge aufgelistet. Einige Beispiele: acht neue Doppel- oder Dreifach-Turnhallen, ein neues Sommer-Winter-Kombibad in Schwamendingen, die Überdachung von vier Tennisplätzen auf Stadtgebiet, ja sogar ein neues Hallenbad in Zentrumsnähe oder in Zürich-West, etwa auf dem Gebiet der heutigen Kehrichtverbrennungsanlage Josefstrasse. Auf Anfrage bestätigt der Direktor des Sportamts Urs Schmidig die Stossrichtung. Er betont: «Zürich ist eine Stadt mit wenig Platz.» Logisch, schlägt man beispielsweise vor, auf der Sportanlage Hardhof vier Tennisplätze zu überdachen und so etwas gegen den drohenden Engpass im Winter beim Hallentennis zu tun. Finanziell und organisatorisch eine andere Liga wäre das vom Sportamt vorgeschlagene Hallenbad. Angedacht als möglicher Standort ist das heutige Areal der KVA Josefstrasse. Diese soll um 2020 abgebrochen werden. «Es liegt nun an den Raumplanungs- und Bauämtern, abzuklären, ob ein geeigneter Standort gefunden werden kann, wie hoch der Landbedarf und die Kosten für den Bau ausfallen würden und bis wann die Realisierung frühestens erfolgen könnte», so Schmidig.
Er ist sich bewusst, dass die Raumbedarfsstrategie Sport sehr ambitioniert ist und Begehrlichkeiten wecken könnte. Wichtig ist ihm deshalb, dass das umfassende Papier in der Öffentlichkeit primär als Bedarfsanalyse wahrgenommen wird. Immerhin: Es ist eine Analyse, welche der Stadtrat zur Kenntnis genommen hat und deren Vorschläge von der Verwaltung nun geprüft werden. Das lässt auf eine Zürcher Zukunft mit attraktivem Sportangebot hoffen.



Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 12. Oktober 2017
Zürich 2 vom 12. Oktober 2017
Zürich Nord vom 12. Oktober 2017
Zürich West vom 12. Oktober 2017
Küsnachter vom 12. Oktober 2017
Küsnachter Amtlich vom 12. Oktober 2017

Sonderzeitungen

Tonhalle
Lionstag
Abenteuer Stadt Natur 2017
Lernfestival'16
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger