Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
09.08.2017 Von: Pia Meier

Zürich Nord

45 Gebäude und Bäume weichen für die Einhausung Schwamendingen


Foto: pm.

Die Hauptbauarbeiten an der Einhausung Schwamendingen sollen
im Frühling 2019 beginnen. Die Vorarbeiten werden ab Oktober 2017 durchgeführt. Insgesamt werden 45 Gebäude entlang dem geplanten Bauwerk ganz oder
teilweise weichen sowie Bäume und Büsche gerodet.

Die Schwamendinger warten seit Jahren auf die Einhausung zwischen Schöneichtunnel und dem Autobahnkreuz Aubrugg. Bereits am 24. September 2006 sagten sie klar Ja zum gemeinsamen Projekt des Bundesamts für Strassen Astra, Kanton und Stadt Zürich. Nun ist das rund 900 Meter lange, ungefähr 400 Millionen Franken teure Bauwerk auf gutem Weg. Die Astra-Infrastrukturfiliale Winterthur hat die Ausschreibung für das Hauptbaulos letzte Woche online publiziert.
Dieses umfasst den Rohbau, wie das Astra festhält. Zusammen mit diesen Arbeiten sind auch Aufträge wie die Gestaltung des 900 Meter langen Ueberlandparks, der auf dem Dach der Autobahn-Überdeckung entsteht, aufgeschaltet. Bis 15. Dezember können sich interessierte Firmen bewerben. Der Vergabeentscheid soll im 2. Quartal 2018 erfolgen. «Der Beginn der Hauptbauarbeiten ist gemäss dem aktuellen Stand der Planung und vorbehältlich der Kreditgenehmigung für den Frühling 2019 vorgesehen», teilt das Astra mit. «Diese dauern rund fünfeinhalb Jahre.» Das heisst, die Einhausung Schwamendingen wird wahrscheinlich im Jahr 2025 fertig erstellt sein.

Abriss am Tulpenweg

Die Vorarbeiten für die Erstellung der Einhausung beginnen im Oktober 2017 und dauern voraussichtlich bis Ende Mai 2019. «Vorgesehen ist der projektbedingte teilweise beziehungsweise vollständige Rückbau von insgesamt 19 Gebäuden entlang der Einhausung», hält das Astra fest. Sechs dieser Gebäude wurden bereits abgerissen, darunter die Carrosserie Hänni am Tulpenweg und Nägeli Umzüge an der Ueberlandstrasse.

Die weiteren 13 Gebäude, die teilweise oder ganz weichen müssen, sind: Tulpenweg 2, 12, 16, 26, 28 und 32, Ueberlandstrasse 85, 87, 89, 91 und 99, Schörliweg 1 sowie Luegislandstrasse 45c. Einige dieser Liegenschaften wurde bereits ans Astra abgetreten. Diese Abrisse wurden bereits im öffentlichen Auflageverfahren bekannt gegeben, wie das Astra betont.
Zusätzliche 26 Gebäude werden auf Wunsch der jeweiligen Eigentümer im Zuge der Vorarbeiten der Einhausung Schwamendingen ebenfalls zurückgebaut. Um welche Gebäude es sich handelt, wird vom Astra nicht bekannt gegeben, da dies Sache der Eigentümer sei.

Fällen von Bäumen
Weiter werden im Zuge der Vorarbeiten Baustelleneinrichtungen erstellt, Bäume und Büsche entfernt und Erdreich abhumusiert. Auch werden städtische Zufahrtsstrassen und Kreuzungen angepasst, um den städtischen Verkehr während der Bauzeit möglichst störungsfrei fliessen zu lassen, so das Astra.



Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 10. August 2017
Zürich 2 vom 10. August 2017
Zürich Nord vom 10. August 2017
Zürich West vom 10. August 2017
Küsnachter vom 10. August 2017
Küsnachter Amtlich vom 10. August 2017

Sonderzeitungen

Lionstag
Abenteuer Stadt Natur 2017
Lernfestival'16
ZSC
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger