Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
11.10.2017 Von: Pascal Wiederkehr

Zürich West

Cobra-Tram schlängelte sich über Hardbrücke


Die alte Pfingstweidrampe wurde abgerissen und für den 8er neu gebaut. Die Cobra meisterte den Test. (Foto: pw.)

Noch ist das Tram auf der Hardbrücke eine Attraktion: Damit beim Fahrplanwechsel alles bereit ist, testen die Verkehrsbetriebe die Strecke. Für die Bevölkerung ist zur Eröffnung ein Fest geplant.

Die erste Testfahrt fand noch in der Nacht statt – ganz ohne Verkehr. Anfang September, nach über zwei Jahren Bauzeit, schlängelte sich das erste Cobra-Tram über die Hardbrücke. Alles hatte geklappt, und mittlerweile gab es weitere Testfahrten, wie Bruno Imhof, zuständig für die Gesamtprojektleitung seitens der VBZ, vor einer Woche an einer Extrafahrt für die Medien erklärte. «Wir testen die Strecke mit allen Fahrzeugtypen. Dazu gehören auch Dienstfahrzeuge wie der Schneepflug oder das Cargo-Tram», so Imhof. Selbst Nostalgie-Trams müssen die Strecke testen. «Bisher sind alle Fahrten erfolgreich verlaufen», freute sich der VBZ-Gesamtprojektleiter.Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember soll die Tramlinie 8 regulär vom Hardplatz über die Hardbrücke via Escher-Wyss-Platz zur Haltestelle Hardturm verlängert werden. «Damit schaffen wir eine wichtige Tangentialverbindung», erklärte Samuel Wüst, Gesamtprojektleiter Tramverbindung Hardbrücke vom städtischen Tiefbauamt. Vor allem die kurze Realisierungszeit sei eine Herausforderung gewesen, sagte Wüst. «Im Mai 2015 haben wir mit dem Bau begonnen, zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember muss alles fertig sein.» Während der Bauzeit war Geduld gefragt. Trotzdem gab es aus der Bevölkerung kaum Reklamationen: «Wenn die Leute sehen, dass etwas gebaut wird und es vorwärtsgeht, dann haben sie Verständnis», so Wüst.Zwei Haltestellen für 4er-TramDie Hardbrücke wird für den Individualverkehr am 19. Oktober wieder komplett freigegeben («Zürich West» berichtete). Dafür baute die Stadt die Geroldrampe. Die alte Pfingstweidrampe wurde durch eine neue Rampe für das Tram ersetzt. Über diese können zukünftig Velofahrer und Fussgänger auf die Hardbrücke gelangen. Neu ist zudem die zweite Haltestelle für die Linien 4 und 8 am Escher-Wyss-Platz. Diese befindet sich unter der Brücke, in der Nähe der orangenen Liegen. Die Tramhaltestelle an der Limmatstrasse fährt die Linie 8 nicht an, da sie direkt in die Hardturmstrasse abbiegt. Der 4er fährt wie bisher über die Limmatstrasse Richtung Hauptbahnhof. «Der 4er wird am Escher-Wyss-Platz zweimal halten und damit eine Umsteigemöglichkeit auf die Linie 8 bieten», sagte Bruno Imhof von den VBZ.Eröffnungsfest am 9. DezemberBei der Fahrt für die Medien klappte alles. Der Chef selbst hatte sich ins Tram-Cockpit gesetzt und zeigte sich von der Strecke begeistert: «Einmalig finde ich die Aussicht auf der Hardbrücke. Das ist etwas, was wir bisher mit dem Tram noch nicht hatten», sagte Christian Ammann, Leiter Betrieb Tram. Ein weiterer Pluspunkt sei die direkte Verbindung, beispielsweise von der Hardbrücke direkt an den Paradeplatz. Ammann: «Ich denke, das ist ein grosser Schritt.» Die Eröffnung der Strecke über die Hardbrücke soll mit einem Fest am 9. Dezember gefeiert werden. Das Programm wollten die VBZ allerdings noch nicht verraten. «Am Anfang wird es eine Weile dauern, bis die Bevölkerung gemerkt hat, welche neuen Verbindungen sich durch die verlängerte Linie ergeben», so VBZ-Sprecherin Daniela Tobler. Aus diesem Grund werde man mit einer Kampagne auf die neuen Möglichkeiten aufmerksam machen.



Anzeigen

Dossier Wahlen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 14. Dezemeber 2017
Zürich 2 vom 14. Dezember 2017
Zürich Nord vom 14. Dezember 2017
Zürich West vom 14. Dezember 2017
Küsnachter vom 14. Dezember 2017
Küsnachter Amtlich vom 14. Dezember 2017

Sonderzeitungen

Tonhalle
Lionstag
Abenteuer Stadt Natur 2017
Lernfestival'16
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger