Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
15.11.2017
Zürich West

«Bürgerliche Mehrheit im Gemeinderat ist wichtig»


Bürgerliche Spitzenkandidierende der Kreise 3 und 9 zusammen mit den Stadtratskandidaten (in der Mitte vorn) Michael Baumer (FDP, blaue Krawatte), Roger Bartholdi (SVP) und Markus Hungerbühler (CVP). Foto: Thomas Hoffmann

Die Bürgerlichen spannen nicht nur für die Stadtratswahlen zusammen. Erstmals sind in zwei Wahlkreisen FDP, SVP und CVP gemeinsam in den Gemeinderats-Wahlkampf gestartet. 

Thomas Hoffmann

Gemeinderat Mario Mariani (CVP 9) hat den gemeinsamen Auftakt im Altstetter Hotel Spirgarten auf die Beine gestellt. «Nebst dem Wahlkampf für unsere Kreispartei ist es wichtig, eine klare bürgerliche Mehrheit im Gemeinderat zu erhalten», findet Përparim Avdili, Präsident der FDP 9. Dazu gehöre auch die GLP. Sein Parteikollege, Gemeinderat Marcel Müller, ergänzt: «Wir müssen vermehrt miteinander reden, wenn wir im Gemeinderat bürgerliche Anliegen durchbringen wollen.»

«Alle Bauträger berücksichtigen»

An gemeinsamen Themen mangelt es nicht. Beim Wahlauftakt ging es immer wieder ums Wohnen, Finanzen, Verkehr und das Koch-Areal. Trotz Rekordeinnahmen bei den Steuern prognostiziere die Stadt für die Zukunft ein Defizit, kritisierte SVP-Stadtratskandidat Roger Bartholdi, der 2016/17 den Gemeinderat präsidierte. Er forderte «tiefere Steuern, Abgaben und Gebühren für Bevölkerung, Wirtschaft und Gewerbe». Die Linke habe kein Verhältnis zum Geld der anderen, fügte SVP-Gemeinderat Derek Richter an. CVP-Gemeinderat Markus Hungerbühler, der für den Stadtrat kandidiert, will mehr bezahlbare Wohnungen für Leute, die darauf angewiesen sind. Dabei soll man alle Bauträger berücksichtigen. FDP-Stadtratskandidat Michael Baumer plädierte dafür, dass Private in gut erschlossenen Wohnzonen dichter bauen können, um das Bevölkerungswachstum aufzufangen. Beim Stadtspital Triemli prangerte er an, dass sich eine Abschreibung von 500 Millionen Franken abzeichne, ohne dass das Spital nachher auf einer gesunden Basis stehe. «Wer zahlt die 500 Millionen?», fragte Rolf Müller (SVP 9), der im Gemeinderat die Kommission Gesundheits- und Umweltdepartement präsidiert. Hier gelte es nun, «eine saubere Lösung zu finden».

Wohnqualität ist für Albert Leiser als Direktor der Hauseigentümerverbände Stadt und Kanton Zürich ein zentrales Thema. Als Erfolg verbucht er das «Rote Telefon», eine Helpline in Bausachen. Da die Stadt jeden Fall dokumentiere, gebe es zudem eine präventive Wirkung. «Beim Tram 2 haben wir die Linienführung verhindert, die uns der Stadtrat aufoktroyieren wollte», betonte Leiser, «und in Albisrieden bekämpften wir die Kaphaltstelle, für die die Stadt ein neues Projekt aufgleisen musste.»

Rebeca Apolo kam 1998 aus Ecuador in die Schweiz und führt als Dolmetscherin eine eigene Firma. Sie kandidiert für die SVP 3 und will sich für eine sichere Stadt einsetzen. Camille Lothe (SVP 9) möchte das duale Bildungssystem stärken. Sie sieht darin den Hauptgrund für den Erfolg der Schweiz. Harsche Kritik übt sie am Stadtrat: «Linke Studentinnen wohnen gratis auf dem Koch-Areal, während junge Leute wie ich sich auf dem freien Markt für eine Wohnung bewerben.»
Für Juristin Angie Romero (FDP 9) ist als erwerbstätige Mutter die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wichtig. Ihre Parteikollegin Bettina Fahrni aus dem Kreis 3 will sich für Themen junger Leute engagieren.

Der frühpensionierte Raumplaner Mario Mariani präsidiert den FC Gemeinderat. Nebst Planungsfragen und Toleranz im Verkehr ist ihm Sport ein grosses Anliegen: «Er bietet gute Integrationsmöglichkeiten.» Für Charles Schnyder, Geschäftsführer der CVP Stadt Zürich, sind Gesellschafts-, Blaulicht- und Budgetfragen wichtig. 



Anzeigen

Dossier Wahlen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 14. Dezemeber 2017
Zürich 2 vom 14. Dezember 2017
Zürich Nord vom 14. Dezember 2017
Zürich West vom 14. Dezember 2017
Küsnachter vom 14. Dezember 2017
Küsnachter Amtlich vom 14. Dezember 2017

Sonderzeitungen

Tonhalle
Lionstag
Abenteuer Stadt Natur 2017
Lernfestival'16
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger