Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
22.11.2017 Von: Pia Meier

Zürich Nord

Ist die Schifffahrt fünf Franken mehr wert?

 

Kurz notiert

Ich liebe das Wasser. Am meisten geniesse ich es, mit einem Segelschiff auf dem See zu fahren. Aber auch auf den Schiffen der Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft bin ich gerne unterwegs. Trotzdem war ich dieses Jahr kein einziges Mal auf dem Zürichsee. Nein, der Schiffsfünfliber ist nicht der Grund. Trotzdem, der starke Rückgang der Passagierzahlen auf den Zürichsee-Schiffen in diesem Jahr ist wohl zum grössten Teil auf diesen zusätzlichen Batzen zurückzuführen. Die Mehrheit des Kantonsrates will diesen jedoch beibehalten.

Wir alle können uns sicher noch an die Kampagne «Ich bin auch ein Schiff» erinnern. Dass dieser Spruch auf einem Tram oder einem Bus stand, bedeutete ganz klar, dass es egal ist, welches Verkehrsmittel man benutzt. Es kostet gleich viel. Dass man seit diesem Jahr für eine Schifffahrt fünf Franken mehr bezahlen soll, ist deshalb nicht nachvollziehbar.

Am vergangenen Montag hat der Kantonsrat zwei Stunden über dieses Thema debattiert. Nachher schwärmte Regierungsrätin Carmen Walker Späh bei einem Interview im Fernsehen von einer Bootsfahrt auf dem Zürichsee. Ein solch schönes Erlebnis sei einen Fünfliber wert. Ich bin mit ihr einig. Es ist wunderschön auf dem Zürichsee. Zudem sind Schifffahrten auf anderen Seen viel teurer, wie die «Lokalinfo» kürzlich berichtete.

Die zusätzlichen fünf Franken beeinflussen den Entscheid, an einem schönen Tag aufs Schiff zu gehen vielleicht nicht immer. Nur überlegen sich dann einige Passagiere, ob sie auf dem Schiff auch noch einen Kaffee trinken wollen. Wenn das viele nicht tun, verdient die Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft trotz Schiffsfünfliber nicht mehr Geld und muss vielleicht noch mehr Personal abbauen, als sie schon getan hat.

Fraglich finde ich das Argument eines Kantonsrats, dass sich die Leute schon noch an den Aufpreis von fünf Franken gewöhnen werden. Ja, richtig, man gewöhnt sich an alles. Nur das braucht Zeit. Ich frage mich deshalb, wem vorher der Schnauf ausgeht. Der Bevölkerung, den Politikern oder der Schifffahrtsgesellschaft?



Anzeigen

Dossier Wahlen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 14. Dezemeber 2017
Zürich 2 vom 14. Dezember 2017
Zürich Nord vom 14. Dezember 2017
Zürich West vom 14. Dezember 2017
Küsnachter vom 14. Dezember 2017
Küsnachter Amtlich vom 14. Dezember 2017

Sonderzeitungen

Tonhalle
Lionstag
Abenteuer Stadt Natur 2017
Lernfestival'16
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger