Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
29.11.2017 Von: Pascal Wiederkehr

Zürich 2

Schulpsychologischer Dienst wird zentralisiert


Die Zweigstelle Uto an der Seestrasse 346 (links) bleibt in Wollishofen, die neue Leitung verlegt ihr Büro allerdings in den Parkring 4. Fotos: pw.

Bisher befand sich das Chefbüro in Wollishofen: Am 1. Dezember bekommt der Schulpsychologische Dienst der Stadt Zürich einen neuen Leiter. Zudem zügelt damit der inoffizielle Hauptsitz.

Er berät bei Lernschwierigkeiten, Verhaltensauffälligkeiten und weiteren schulischen Fragen: Die Rede ist vom Schulpsychologischen Dienst der Stadt Zürich (SPD). Die Beratungsstelle ist für die Unterstützung von über 30 000 Schülerinnen und Schülern zuständig. Die 40 Schulpsychologinnen und Schulpsychologen des SPD arbeiten verteilt auf sieben Zweigstellen in den Schulkreisen. Für den Kreis 2 ist die Zweigstelle Uto zuständig. Diese hat ihren Sitz im Pfeiffer-Haus an der Seestrasse 346 in Wollishofen.

Bis anhin war die Zweigstelle Uto gleichzeitig der inoffizielle Hauptsitz des SPD. Grund dafür: Der Leiter Jürg Forster hatte dort sein Büro. Nun wird er nach 23 Jahren mit 65 Jahren pensioniert. Sein Nachfolger ist ab 1. Dezember der 50-jährige Matthias Obrist, der bisher den Schulpsychologischen Dienst des Bezirks Horgen geleitet hat.

Mit dem Wechsel in der Führung zieht der inoffizielle Hauptsitz aus Wollishofen weg – und bleibt trotzdem im Kreis 2. «Ab März 2018 wird der neue Leiter des Schulpsychologischen Dienstes sein Büro ins Amtshaus Parkring 4 verlegen», bestätigt Regula Behringer, Sprecherin der Schulgesundheitsdienste. Der Parkring befindet sich unweit der Kantonsschulen Enge und Freudenberg. Er ist der Sitz des Schul- und Sportdepartements. Damit ist das Büro der SPD-Leitung zukünftig am selben Ort wie das Büro von Stadtrat und Schulvorsteher
Gerold Lauber.

Parkring ist besser gelegen
Behringer betont allerdings, dass es beim SPD keinen Hauptsitz gebe. «Der SPD besteht aus sieben gleichgestellten Zweigstellen – in jedem Schulkreis der Stadt befindet sich eine Filiale», so die Mediensprecherin. Das Büro des Leiters des Schulpsychologischen Dienstes sei aus historisch gewachsenen Gründen in den Räumlichkeiten der Zweigstelle Uto an der Seestrasse untergebracht.
Die Stadt begründet den Wechsel wie folgt: Der Schulpsychologische Dienst ist eine Abteilung der Schulgesundheitsdienste. Sowohl der Direktor der Schulgesundheitsdienste wie auch die Leitungen des Schulärztlichen und des Schulzahnärztlichen Dienstes hätten ihr Büro ebenfalls im Parkring 4. Behringer: «Wenn auch die Leitung des SPD am selben Ort ist, verringert dies die Kommunikationswege und reduziert den Koordinationsaufwand.» Die zentralere Lage des Parkrings habe für die Leitung des SPD ausserdem den Vorteil, dass sich die Distanzen zu den anderen SPD-Filialen verringere. «Für die Bevölkerung und insbesondere für die Kinder und Jugendlichen und deren Eltern im Schulkreis Uto ändert sich nichts durch den Umzug des neuen SPD-Leiters an den Parkring», ist Behringer überzeugt. Ob sich durch den Wechsel in der Leitung des SPD weitere Änderungen abzeichnen würden, könne «zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden und hängt natürlich wesentlich von der neuen SPD-Leitung ab».

SPD betreute 2441 Kinder
Der Schulpsychologische Dienst verfügt insgesamt über 35 Vollzeitstellen, die auf 54 Mitarbeitende verteilt sind. Davon sind laut Behringer 40 Psychologinnen und Psychologen sowie 14 Sachbearbeitende. Im Schuljahr 2016/17 wurden 2441 Kinder und Jugendliche durch den SPD betreut.



Anzeigen

Dossier Wahlen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 14. Dezemeber 2017
Zürich 2 vom 14. Dezember 2017
Zürich Nord vom 14. Dezember 2017
Zürich West vom 14. Dezember 2017
Küsnachter vom 14. Dezember 2017
Küsnachter Amtlich vom 14. Dezember 2017

Sonderzeitungen

Tonhalle
Lionstag
Abenteuer Stadt Natur 2017
Lernfestival'16
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger