Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
07.12.2017 Von: Béatrice Christen

Küsnachter, Küsnachter Amtlich

Ein Eldorado für Vierbeiner und ihre Menschen


Gut frequentierter Hunde-Weihnachtsmarkt im Gemeindesaal von Zumikon. Foto: Béatrice Christen

Ein Hunde-Weihnachtsmarkt in Zumikon war am vergangenen Samstag Begegnungsort von Hunden und ihren Menschen. Eine Hundemodenschau und der «Dackelzauber» umrahmten den Anlass und begeisterten das Publikum.

Die Hundelobby ist gross. Weltweit soll es zwischen 700 und 800 Hunderassen geben. Und ausserhalb derselben gibt es noch eine grosse Anzahl von Mischlingen. Am Samstag fand in Zumikon bereits zum siebten Mal der Hunde-Weihnachtsmarkt statt. Dieser stand unter dem Motto «Vicos Welt». Dies zu Ehren eines Strassenhunds namens Vico, den Marktorganisatorin Helene Gerber einst bei sich aufgenommen hatte. Inzwischen ist er aber verstorben.

Es gibt nichts, das es nicht gibt
Zutritt zum Hunde-Weihnachtsmarkt hatten neben den Vierbeinern aber auch deren Menschen. Und sie waren denn auch zahlreich gekommen, um für ihre Hunde einzukaufen, da Letztere weder einen eigenen Geldbeutel noch eine Kreditkarte besitzen.
Die Auswahl an exklusiven Halsbändern, Leinen und Hundebetten war breit. Handgemachte Taschen, Portemonnaies, Etuis, Hüllen für den Gesundheitspass des Hundes oder Hunde-Halstüchli wurden in Zumikon neben zahlreichen anderen Dingen für den besten Freund des Menschen verkauft. Zum Angebot gehörten aber auch gegen die Kälte schützende Hundemäntel. An einem Stand wurden kleine Glücksbringer, welche am Halsband des Tieres befestigt werden, angeboten. Doch auch die Hunde-Physiotherapie war ein Thema wie auch die Haustierbetreuung, welche an einem Stand vorgestellt wurde. Wer Lust hatte, seinen vierbeinigen Kumpel fotografieren zu lassen, hatte die Möglichkeit, dies für einmal kostenlos in Auftrag zu geben.
Dackel begeistern Publikum Umrahmt wurde der Zumiker Hunde- Weihnachtsmarkt von einer Hundemodenschau. Der Vierbeiner soll schliesslich entsprechend ausgerüstet sein. Weiterer Höhepunkt war die Präsentation der Show des «Dackelzaubers ». Diese begeisterte das Publikum. Wer es bisher nicht ahnte, erfuhr an der Vorführung der kleinen Hunde mit den krummen Beinen und dem grossen Herzen, wie intelligent, aufmerksam und liebenswert diese sind. Die Dackel präsentierten verschiedene Kunststücke, sie apportierten unter anderem Gegenstände, räumten die Bühne auf, sprangen durch Reifen, unterstützten ihre Menschen im Haushalt, indem sie die Wäsche abhängten. Und als eine Dackelbesitzerin niesen musste, holte ihr das Dackelmädchen ein Taschentuch. Nach Gebrauch wurde dieses vom Hund im Kehricht entsorgt. Sogar das Publikum wurde beim Slalomlaufen der kleinen Hunde durch die Beine der Menschen mit einbezogen. Offensichtlich kennen Dackel keine Berührungsängste.
Zahlreiche Hundebesitzerinnen und Hundebesitzer besuchten die etwas andere Veranstaltung im Gemeindesaal von Zumikon und waren offensichtlich angetan von diesem Anlass, welcher nächstes Jahr bereits zum achten Mal stattfinden kann.



Anzeigen

Dossier Wahlen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 14. Dezemeber 2017
Zürich 2 vom 14. Dezember 2017
Zürich Nord vom 14. Dezember 2017
Zürich West vom 14. Dezember 2017
Küsnachter vom 14. Dezember 2017
Küsnachter Amtlich vom 14. Dezember 2017

Sonderzeitungen

Tonhalle
Lionstag
Abenteuer Stadt Natur 2017
Lernfestival'16
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger