Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
03.01.2018 Von: Jeannette Gerber

Zürich 2

Ein Raum für Begegnungen


Kinderhaus Entlisberg: Gleichaltrige Kinder im Spiel treffen. Foto: jg.

Ein Angebot der Stadt Zürich richtet sich an Eltern von Kleinkindern: der Familientreffpunkt. Diese Einrichtung gibt es im Kinderhaus Entlisberg in Wollishofen und an der Sihlamtsstrasse 18 in der Selnau.

Der Familientreffpunkt, ein Angebot der Stadt Zürich im Rahmen des Offenen Bereichs – dieser wurde 1991 gegründet – richtet sich an Eltern von Kleinkindern (0 bis 5 Jahre). Er soll Raum für Begegnungen unter Eltern mit Kindern aus verschiedenen Bevölkerungsgruppen des Quartiers schaffen. Der Familientreffpunkt bietet die Möglichkeit, andere Eltern kennen zu lernen, sich auszutauschen, Angebote im Quartier wahrzunehmen, gleichaltrige Kinder zum Spiel zu treffen oder bei einem Kaffee oder Tee zu entspannen.

Die Kinder müssen durch eine Bezugsperson begleitet sein, sei es durch Mama, Papa, Gotte, Götti, Oma, Opa oder Nanny. Diese familiären Treffen gibt es bereits seit zehn Jahren. Sie finden jeweils mittwochs 14.30 bis 17 Uhr statt, wobei die Zeitspanne der Anwesenheit variabel sein darf. Hier können Eltern mit ihren Kindern einfach nur sein, ohne dass etwas von ihnen erwartet wird.

Verschiedene Bereiche
Das ganze Jahr über wird in Wollishofen dafür der grosse Saal im Parterre des Kinderhauses Entlisberg zur Verfügung gestellt: ein wunderschöner, grosszügiger, nachmittags sonnendurchfluteter Raum, versehen mit einer originalen Stuckdecke aus dem Gründungsjahr 1911. Der Raum ist in verschiedene Bereiche eingeteilt: einer mit gepolsterten Bewegungselementen, einer für Rollenspiele mit Küche, Puppen und Bauernhof, dann der Kleinkinderbereich zum Krabbeln, weiter ein Parkhaus mit Autos und zuletzt der Bastelbereich zum Malen, Kneten und Stempeln. Sämtliche Bereiche sind kindersicher, die Autos und Spielzeuge grösstenteils aus Holz gefertigt. Speziell Spass machen Kindern und Erwachsenen die lustigen Übungen mit dem Seiden-Schwungtuch. Zum Schluss wird jeweils gemeinsam gesungen, wobei auch die Allerkleinsten mitmachen.

Noch Platz
Julia Quarch, Mitarbeiterin Offener Bereich, leitet diese Treffen und steht für Fragen über Erziehung, Ernährung, Krippenplätze und in anderen Lebensbereichen jederzeit unterstützend zur Verfügung. Sie leitete ebenso das 2013 ins Leben gerufene Pilotprojekt Tramuki, die Transkulturelle Mutter-Kind-Gruppe. («Zürich 2» berichtete) Seit Sommer 2015 ist das erfolgreich erprobte Projekt in allen fünf Sozialzentren implementiert.

Derzeit gibt es im Kinderhaus Entlisberg noch Platz für regelmässige Besucher. Speziell in den langen Wintermonaten, wenn die Kinder nicht im Freien spielen können, ist ihnen hier die Möglichkeit geboten, sich im geschützten Innenraum behütet betätigen, bewegen und amüsieren zu dürfen.

Kinderhaus Entlisberg, Butzenstrasse 49, Telefon 044 412 89 89. Informationen: www.stadt-zuerich.ch/sd. Julia Quarch, Mitarbeiterin Offene Bereiche, E-Mail julia.quarch@zuerich.ch



Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 9. August 2018
Zürich 2 vom 9. August 2018
Zürich Nord vom 9. August 2018
Zürich West vom 9. August 2018
Küsnachter vom 9. August 2018
Küsnachter Amtlich vom 9. August 2018

Sonderzeitungen

Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Abenteuer Stadt Natur 2018
Tonhalle
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger