Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
17.01.2018 Von: Pia Meier

Zürich Nord

Eingriffe im Naturschutzgebiet sind notwendig


Aufgrund eines Renaturierungsprojekts des Kantons sollen unter anderen diese Bäume am Katzensee gefällt werden. Foto: pm.

Bäume am Katzensee-Rundweg sind mit roter Farbe markiert. Sie sollen gemäss Information des Kantonalen Naturschutzes gefällt werden, denn Gehölz in Flachmooren «ist problematisch».

Spaziergängern ist es schon seit einigen Wochen aufgefallen. Bäume entlang dem Rundweg Katzensee sind gut sichtbar mit roter Farbe markiert. Interessierte fragen sich, warum in einem Naturschutzgebiet Bäume gefällt werden. Auf Anfrage teilt Eugen Temperli vom Kantonalen Naturschutz mit: «Gehölze in oder unmittelbar an Flachmooren sind problematisch, da sie die lichtbedürftige Moorvegetation beschatten, mit Laubeintrag die Flächen düngen und durch Samenanflug im Flachmoor einen beträchtlichen Unterhaltsaufwand verursachen.»

Und weiter: «Dies ist insbesondere dort wichtig, wo Moor-Rückführungsflächen bestehen. Diese noch sehr spärlich bewachsenen Moorflächen bieten den anfliegenden Baum- und Strauchsamen ideale Keim- und Entwicklungsbedingungen. Wenn diese sich einmal festgesetzt haben, braucht es Handarbeit, damit die aufkommenden Jungbäume wieder entfernt werden können. In dieser Hinsicht speziell problematisch sind Erlen und Weiden.» Die kantonale Fachstelle Naturschutz mache deshalb auch im Raum Allmend Katzensee periodisch Engriffe in den Gehölzen, damit der Unterhaltsaufwand in einem vernünftigen Rahmen gehalten werden könne.



Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 17. Mai 2018
Zürich 2 vom 17. Mai 2018
Zürich Nord vom 17. Mai 2018
Zürich West vom 17. Mai 2018
Küsnachter vom 17. Mai 2018
Küsnachter Amtlich vom 17. Mai 2018

Sonderzeitungen

Abenteuer Stadt Natur 2018
Tonhalle
Lionstag
Abenteuer Stadt Natur 2017
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger