Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
17.01.2018 Von: Lorenz Steinmann

Zürich 2

Neues Parkplatzregime erweist sich als Flop


Oft behindert sich der Verkehr auf dem Bahnhofvorplatz selber, ein Rückstau auf die Seestrasse ist die Folge. Foto: Lorenz Steinmann

Ein Wirrwarr um ein irrtümlich publiziertes Fahrverbot, eine neue Parkplatzanordnung, die nur Probleme bereitet: Beim bahnhofseitigen Teil des Tessinerplatzes ist der Wurm drin.

Der halbrunde Vorplatz beim Bahnhof Enge in Richtung Tessinerplatz ist schon seit Jahren ein Dauerthema. Wegen des Güterumschlags, der Taxistandplätze sowie der Zu- und Wegfahrten von Kunden der Ladenpassage herrscht oft ein Chaos. Seit dem Umbau des Vorplatzes im April 2017 ist die Situation nicht besser geworden, wie die Stadt zugibt. Heiko Ciceri von der Dienstabteilung Verkehr räumt auf Anfrage ein, dass «der Verkehrsablauf und die Verkehrssicherheit nicht optimal» seien. Ciceri: «Die Erfahrungen bisher sind durchzogen.» Es sei zwar im Vergleich zu vorher eine Verbesserung in Bezug auf die Zufahrt zu den Parkplätzen feststellbar. Allerdings hätten Beobachtungen Folgendes gezeigt: Fahrzeuglenkende parkieren in komplizierter Fahrweise – meist rückwärts, in Ausnahmefällen aber gar vorwärts – und warten oft auf dem Vorplatz auf einen freien Parkplatz. Grund: Seit der Neugestaltung des Vorplatzes stehen die Parkplätze im 45-Grad-Winkel zur Strasse, früher waren die Parkplätze im 90-Grad-Winkel angeordnet. Nun stellt Heiko Ciceri gegenüber «Zürich 2» eine abermalige Änderung in Aussicht: «Die Dienstabteilung Verkehr prüft derzeit in Zusammenarbeit mit dem Tiefbauamt Optimierungsmöglichkeiten.» Zur Diskussion stehe unter anderem ein Drehen der Parkplätze um 90 Grad, sodass die Zufahrt über den Vorplatz und die Ausfahrt auf die Strasse erfolgen würden.

Irrtümliche Publikation

Klammheimlich ist die Stadt zudem vom ursprünglich publizierten Vorhaben abgekommen, den Vorplatz mit einem allgemeinen Fahrverbot (für «Motorwagen und Motorräder, ausgenommen Taxis und Anlieferung») zu belegen. Die Anwohner und Geschäfte wurden am 10. April 2017 so informiert. Was gilt? Ciceri: «Die Abklärungen haben ergeben, dass hier ein Missverständnis vorliegt. Die Informationen im Anwohnerrundschreiben vom Tiefbauamt zum neuen Verkehrsregime waren nicht korrekt. Es war nie vorgesehen, am bestehende Regime Veränderungen vorzunehmen», beschwichtigt Ciceri.
Wann die Parkplätze abermals angepasst werden, ist laut Ciceri noch
offen.



Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 20. September 2018
Zürich 2 vom 20. September 2018
Zürich Nord vom 20. September 2018
Zürich West vom 20. September 2018
Küsnachter vom 20. September 2018
Küsnachter Amtlich vom 20. September 2018

Sonderzeitungen

Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Abenteuer Stadt Natur 2018
Tonhalle
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger