Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
24.01.2018
Zürich West

Akrobatikmärchen bringt Hongkong nach Altstetten


Die viel beschworene Einheit von Körper, Geist und Seele» ist auch das Credo des Chinesischen Nationalcircus. Foto: Tim Foltin/zvg.

Der Chinesische Nationalcircus kommt mit seiner Produktion «Hongkong Hotel» nach Zürich ins Theater Spirgarten.

Der Chinesische Nationalcircus bringt seit mehreren Jahren anhand von Geschichten in, mit und um legendäre Orte und Metropolen Chinas deren faszinierende Kultur einer breiten Besucherschicht näher. Nach Erfolgsshows wie «Shanghai Nights», «Verbotene Stadt» und «Chinatown» wird die Serie nun mit der aktuellen Produktion weitergeführt: «The Grand Hongkong Hotel» geht mit einer bezaubernden Kammerspielfassung der legendären chinesischen Akrobatik in die nächste Runde.

Show als Spiegel der Stadt

Hongkong war von Mitte des 19. bis zum Ende des letzten Jahrhunderts eine britische Kronkolonie im Südchinesischen Meer, umgeben von dem grossen, allgegenwärtigen Reich der Mitte. Nicht zuletzt ist es auch dieser besonderen Position zwischen den Welten geschuldet, dass in dieser Stadt Handel, Wirtschaft und Population boomten. Heute noch gehört diese Region zu den am dichtesten besiedelten Gegenden der Welt. Und damit ist das dortige Leben auf der Überholspur dafür prädestiniert, den globalen Spirit unserer Zeit, die Geschäftigkeit Chinas, das Wachstum von Handel und den Fortschritt des Lebens im gesamtasiatischen Raum zu symbolisieren.

Seiner Tausende Jahre alten Tradition verpflichtet und der neuen modernen Welt zugewandt, sucht sich der Stadtstaat Hongkong seinen Platz im internationalen Wettstreit der Metropolen. Als Handlungsstrang der neuen Show spiegelt sich diese spannungsgeladene Situation in einem alten viktorianischen Grandhotel wider. Von dort aus machen sich Menschen aus aller Herren Ländern, aus verschiedensten Schichten und Epochen auf den Weg, in die mysteriöse chinesische Kultur abzutauchen, um sie und sich zu erkunden, Geschäfte zu machen, Handel zu treiben oder um einfach das Glück zu finden.

Spitzenakrobatik mit Humor

Die typisch chinesisch-circensischen Ingredienzien wie Tellerdrehen, Kontorsion und Vasenjonglage eignen sich hervorragend, um dem staunenden Zuschauer durch die unbekannten Orte, Geschichten und Bedeutungen dieses «duftenden Hafens», wie Hongkong auf Chinesisch heisst, zu führen. Die preisgekrönte Akrobatik aus dem Reich der Mitte wird wieder einmal die Gesetze der Schwerkraft aufheben. Wunderschöne Schlangenmädchen, elegante Handstandkünstler, charismatische Vasenjongleure, Clowns und Akrobaten finden sich wie Mosaikteilchen zu einem grossen Ganzen im «Hongkong Hotel» zusammen und nehmen das Publikum mit auf eine magische Reise.

Zu erleben ist dabei eine kompakte Weltklasse-Show aus atemberaubender Akrobatik, viel Gefühl, einer guten Prise Humor, Live-Musik, clownesker Poesie und der faszinierenden alten Kultur Chinas auf dem Weg in die Moderne. Ein Erlebnis für die ganze Familie und ein Muss für jeden Zirkus- und Variété-Fan. (pd./mai.)

Samstag, 10. Februar, 19.30 Uhr (Tür: 18.30 Uhr), Theater Spirgarten, Lindenplatz 5. Tickets: www.actnews.ch.

 



Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 13. Dezember 2018
Zürich 2 vom 13. Dezember 2018
Zürich Nord vom 13. Dezember 2018
Zürich West vom 13. Dezember 2018
Küsnachter vom 13. Dezember 2018
Küsnachter Amtlich vom 13. Dezember 2018

Sonderzeitungen

Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Abenteuer Stadt Natur 2018
Tonhalle
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger