Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
15.02.2018 Von: Annina Just

Küsnachter, Küsnachter Amtlich

Tunnelsanierung startet im Mai


Der Oberwachttunnel wird ab Mai saniert und während dieser Zeit nur einspurig befahrbar sein. Eine Info über das Verkehrskonzept folgt. Foto: Annina Just

Im Mai beginnen die Bauarbeiten zur Sanierung des Oberwachttunnels in Küsnacht. Auch die SBB werden im Frühling mit der Gebäudesanierung starten.

Ursprünglich sollte die Sanierung des Oberwachttunnels gleichzeitig mit den Bauarbeiten für die Zentrumsüberbauung stattfinden. Auch wenn Letzteres nun nicht entstehen wird, muss der vor 50 Jahren gebaute Tunnel, der von der Seestrasse unter den SBB-Geleisen durch zur Kreuzung Oberwacht-/Zürich-/Dorfstrasse führt, saniert werden. Wie die Baudirektion des Kantons Zürich letzte Woche bekannt gab, hat der Regierungsrat dazu eine Ausgabe von rund 3,4 Millionen Franken bewilligt.
«Die Dilatationsfugen, die Bauwerksabdichtung und der Belag der Unterführung befinden sich in einem schadhaften Zustand und müssen instand gesetzt werden», heisst es in der Medienmitteilung. Gleichzeitig werde der Strassenbelag vom seeseitigen Portal bis zur Einmündung in die Seestrasse saniert. Nach Abschluss der Instandsetzung werde der Tunnel eine «Spur heller» sein, ansonsten bleibe optisch aber alles wie bisher, erklärt Thomas Maag, Sprecher der kantonalen Baudirektion.
Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich im Mai und dauern bis Mitte Dezember 2018. Gemäss Maag wird der Tunnel während der Bauzeit im Einbahnverkehr befahrbar sein. Zusammen mit der Gemeinde Küsnacht erarbeite man nun ein Verkehrskonzept für die Dauer der Bauzeit. Dieses solle der Bevölkerung vor dem Baustart mit einem Flugblatt kommuniziert werden. Gemäss Gemeindeschreiberin Catrina Erb Pola wird die Gemeinde gleichzeitig mit der Sanierung des Strassentunnels die Werkleitungsinfrastruktur erneuern. Zum Gestaltungskonzept Oberwachtstrasse kann die Gemeindeschreiberin noch keine neuen Auskünfte geben. «Dieses ist beim Kanton hängig», hält sie fest.

Baustelle beim Bahnhof
Nicht nur im Tunnel, sondern auch beim Bahnhof Küsnacht wird in diesem Frühling gebaut. Das Baugesuch für die Sanierung des SBB-Gebäudes, welches im Juli 2017 eingereicht wurde, hat die Gemeinde inzwischen genehmigt, wie Erb Pola bestätigt. Weil es sich gemäss Einschätzung der Baukommission nur um bauliche Veränderungen «im Bereich des bestehenden Bahnhofsgebäudes und/ oder Nutzungsänderungen und Umbauten am bestehenden Gebäude» handelt, unterliegt dieses Projekt nicht der Gestaltungsplanpflicht, die auf diesem Parameter festgesetzt ist. Für die Baustelleninstallation werden die SBB aber einiges an Platz benötigen. Das Unternehmen wird den Platz vor der Papeterie Köhler, welcher seit den 50er-Jahren in der Dienstbarkeit der SBB steht, voraussichtlich als Installationsplatz nutzen, weiss die Gemeinde Küsnacht. Aus diesem Grund wird der jeweils freitags stattfindende Wochenmarkt ab Mitte März auf dem Gemeindeplatz vor dem Brunnen stattfinden.
Wann genau die Bauarbeiten der SBB beginnen, ist indes noch unklar. Gemäss Auskunft der Gemeinde war es der Wunsch der Marktbetreiber, den neuen Standort für die ganze Marktsaison zu beziehen. Von den SBB konnte vor Redaktionsschluss keine Auskunft eingeholt werden.



Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 12. Juli 2018
Zürich 2 vom 12. Juli 2018
Zürich Nord vom 12. Juli 2018
Zürich West vom 12. Juli 2018
Küsnachter vom 12. Juli 2018
Küsnachter Amtlich vom 12. Juli 2018

Sonderzeitungen

Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Abenteuer Stadt Natur 2018
Tonhalle
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger