Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
14.03.2018 Von: Béatrice Christen

Zürich Nord

Die Hönggerin Noelia singt im Hallenstadion


Lampenfieber hat Noelia bis jetzt noch nicht. Sie spielt gerne mit Puppen und Stofftieren. Foto: ch.

Noelia ist zehn Jahre alt. Im Rahmen von «Disney in Concert» steht die kleine Hönggerin auf der Bühne im Zürcher Hallenstadion und singt im Musical «Die Eiskönigin» zur Eröffnung das Solo «Ich möchte einen Schneemann bauen».

Noelia Finocchiaro ist ein ganz normales Mädchen, das ihre Stofftiere mag, gerne mit ihrer Schwester und Freundinnen spielt und im «Vogtsrain» zur Schule geht. Die Kleine hat Zukunftsträume. Sie möchte später Schauspielerin, Sängerin oder Model werden. Sie ist auf bestem Weg dazu. Noelia hat eine schöne Stimme und singt, seit sie ein ganz kleines Mädchen ist. Seit mehr als drei Jahren wirkt sie bei den «Schwiizergoofe» mit. Sie besucht deren Musicalschule, wo sie Choreografie, Gesangs- und Schauspielunterricht hat.

Vom Laufsteg auf die Bühne
Noelias Vater frisiert Models vor ihrem Auftritt an Modenschauen. Noelia ist fasziniert von der glitzernden Welt des Laufstegs. Sie wünschte sich lange Zeit nichts Sehnlicheres, als ebenfalls im Rampenlicht zu stehen. Ein Wunsch, der schliesslich in Erfüllung ging. Sie durfte sich an einer Modenschau, welche von ihrer Mutter moderiert wurde, auf dem Catwalk präsentieren. In der Folge bewarb sie sich bei verschiedenen Castings. «Nicht immer hat es geklappt, doch die Ablehnung war kein Problem für mich. Ich wusste ja, dass jeweils nur eines der vielen Mädchen, die sich beworben hatten, ausgewählt werden konnte», erzählt sie. «Ich tröstete mich damit, dass es vielleicht das nächste Mal klappen könnte.» Das war denn auch der Fall, als das Casting zur «Eiskönigin» stattfand. Die Konkurrenz war gross. Mehr als hundert Kinder hatten teilgenommen. «Ich habe erst zwei Tage später erfahren, dass ich das Solo am 23. März singen darf. Ich bin natürlich begeistert, dass ich diese anspruchsvolle Aufgabe übernehmen kann, und freue mich ausserordentlich auf den Auftritt.»

Mädchen mit grosser Stimme
Der Auftritt im Hallenstadion macht Noelia keine Angst. «Nein, Lampenfieber habe ich bis jetzt noch keines, aber vielleicht kommt das später noch. Es ist mir zwar klar, dass ich vor vielen Menschen singen werde, aber diese befinden sich ja vor mir in der Dunkelheit des Zuschauerraums.» In den nächsten Tagen finden die Proben für Noelias Auftritt statt. «Ich freue mich darauf, stehe gerne auf der Bühne und finde das Ganze mega cool», sagt sie. Doch nach ihrem Auftritt im Hallenstadion rastet Noelia nicht. Zurzeit ist sie mit einer Produktionsfirma in den USA in Kontakt und studiert Texte ein. Im Juli wird sie dann mit ihrer Familie nach Orlando fliegen und sich dort präsentieren. Noelias Mutter, Patrizia Finocchiaro, unterstützt ihre Tochter, betont aber: «Ich möchte, dass Noelia glücklich ist. Sie ist eine gute Schülerin. Das Singen und die Bühnenauftritte bereiten ihr Spass. Es fällt ihr leicht, Melodien und Texte einzustudieren, und sie hat Freude daran. Trotz des Erfolgs ist sie mein fröhliches und aufgestelltes Schulmädchen geblieben.»

Zürcher Hallenstadion: Disney in Concert. «Die Eiskönigin – völlig unverfroren». Freitag, 23. März, 19 Uhr.



Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 14. Juni 2018
Zürich 2 vom 14. Juni 2018
Zürich Nord vom 14. Juni 2018
Zürich West vom 14. Juni 2018
Küsnachter vom 14. Juni 2018
Küsnachter Amtlich vom 14. Juni 2018

Sonderzeitungen

Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Abenteuer Stadt Natur 2018
Tonhalle
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger