Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
25.04.2018 Von: Karin Steiner

Zürich Nord

OVO bietet Programm am Oerliker Fäscht


Bis zur Eingemeindung 1934 stand an der Tramstrasse 35 das von der Gemeinde Oerlikon betriebene Elektrizitätswerk. Foto: zvg.

An der 14. GV des Ortsgeschichtlichen Vereins Oerlikon (OVO) stellte der Vorstand die geplanten Aktivitäten am Oerliker Fäscht vor. Der Kalender 2019 ist dem Oerlikon der 50er Jahre gewidmet.

Die Sammlung des OVO wächst kontinuierlich: Dank den Bemühungen von Vorstandsmitglied Anita Ulrich konnte der OVO ein Archiv von Handwerksunternehmen gewinnen. «Doch wir haben Platznot und müssen leider gewisse Spenden ablehnen», sagte Präsident Peter Gloor. Man arbeite aber daran, das Archiv zu digitalisieren und via Internet öffentlich zugänglich zu machen.

Der OVO ist um fünf Mitglieder gewachsen und zählt heute 87 Einzelmitglieder, 27 Paarmitgliedschaften und 16 Kollektivmitglieder. Die Rechnung schliesst mit einem erfreulichen Plus von 4340 Franken. Positiv zu Buche schlug der Oerlikon-Kalender 2017, der dem Bahnhof gewidmet war. Den Kalender 2019 wird wiederum Christian Altorfer gestalten. Er befasst sich mit dem Oerlikon der 50er Jahre. Alle bisher erschienenen Kalender sind auf der Homepage www.ov-oerlikon.ch aufrufbar. «Besuche auf unserer Homepage haben erfreulich zugenommen», informierte Peter Gloor. «Innerhalb eines Jahres von 8338 Besuchen auf 11 230. Das sind 35 Prozent mehr.»

Auf Antrag von OVO-Gründungspräsident Adolf Widmer beschloss die GV, dem Verein Oerlikon Industriegeschichte(n) für den Transport der Lok Krokodil an den endgültigen Standort 1000 Franken zu spenden.

Vorstandsmitglieder gesucht
Vorstandsmitglied Philipp Ferri trat per sofort aus dem Vorstand aus. Die Mitglieder Anita Ulrich, Hanspeter Schneebeli und Arthur Kaufmann wurden in globo für zwei weitere Jahre gewählt. Peter Gloor und Karl Schweizer stellen sich nur noch für ein Jahr zur Verfügung. «Wir brauchen dringend Nachwuchs im Vorstand», sagte Peter Gloor.

Vom 23. bis 24. Juni findet das Oerliker Fäscht auf dem Liguster-Schulhausplatz statt. Auch der OVO wird mit einem Stand vertreten sein. Geplant ist ein Geschichtskiosk mit Festbänken. «Wir wollen die Geschichte von Oerlikon auf verschiedene Arten vermitteln», sagte Anita Ulrich, die den Kiosk zusammen mit Helena Zimmermann plant. «Es soll ein interaktives, niederschwelliges Angebot für alle werden.» Auf dem Programm stehen auch zwei Spaziergänge durch Oerlikon.

125 Jahre EWZ
Im Anschluss präsentierte Harry Graf, Mitglied der Geschäftsleitung des EWZ, eine unterhaltsame Diaschau über 125 Jahre EWZ. Auch die Gemeinde Oerlikon besass ein eigenes Elektrizitätswerk an der Tramstrasse 35. Heute steht auf dem Gelände der Hauptsitz des EWZ.



Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 18. Oktober 2018
Zürich 2 vom 18. Oktober 2018
Zürich Nord vom 18. Oktober 2018
Zürich West vom 18. Oktober 2018
Küsnachter vom 18. Oktober 2018
Küsnachter Amtlich vom 18. Oktober 2018

Sonderzeitungen

Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Abenteuer Stadt Natur 2018
Tonhalle
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger