Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
25.04.2018 Von: Béatrice Christen

Zürich West

«Wohnen ist der Schlüssel zur Integration»


Der neue Vorstand (v.l.): Hans Amstad, Barbara Grisch, Rudi Brühwiler, Peter Möbus, Christian Tobler, Evelyne Zahner. (Foto: ch.)

An der GV des Quartiervereins Albisrieden traten Silvia und Rolf Vetter nach 30 Jahren Vorstandsarbeit zurück. Neu in den Vorstand wurde Schulpräsidentin Barbara Grisch gewählt. Stadtrat Raphael Golta referierte über das Sozialdepartement.

Die Traktanden der ordentlichen Generalversammlung des Quartiervereins Albisrieden im Pflegezentrum Bachwiesen wurden zügig abgehandelt, Protokoll, Jahresbericht, Jahresrechnung sowie Revisionsbericht einstimmig gutgeheissen und dem Vorstand Decharge erteilt. Die Mitgliederbeiträge bleiben unverändert und erfreulicherweise durfte der Quartierverein 16 Neumitglieder begrüssen. Stadtrat Raphael Golta referierte zwischen den Traktanden zum Thema «Aktivitäten des Sozialdepartements mit Schwerpunkt Albisrieden» und stellte dessen Bereiche vor.

Breitgefächertes Sozialangebot

Golta erzählte, dass Albisrieden ein unauffälliges Quartier sei, in dem überdurchschnittlich viele Familien leben. Das Quartier sei geprägt von traditionellen und lebendigen Anlässen wie dem Viehmarkt und der Moschtete. Treffpunkte und Orte der Begegnung im Quartier seien unter anderem das GZ Bachwiesen und das Ortsmuseum. Der Sozialvorsteher wies auch auf das Sozialzentrum hin, welches 2005 im Albisriederhaus eröffnet worden ist und rund 170 Mitarbeitende beschäftigt. Zu dessen Angeboten gehören unter anderem die Existenzsicherung in Notlagen, die Schulsozialarbeit, die Mütter- und Väterberatung, die Infothek sowie das Fachressort Kinder- und Jugendhilfe. Ein weiteres Thema bildete die Kinderbetreuung im Quartier. Golta wies darauf hin, dass in Albisrieden 1500 Vorschulkinder leben, aber nur 600 Kita-Plätze existieren. Im Zusammenhang mit der Arbeitsintegration erwähnte der Stadtrat die Werkstatt «Joblade», die seit 2009 existiert und 15 bis 20 Personen eine Tagesstruktur mit sinnvoller Tätigkeit anbietet.

Ferner informierte Golta über die Albisrieder Familienherberge «Haus Tanne», welche 2006 eröffnet worden ist und maximal 13 Familien aufnehmen kann. Das Ziel der Institution ist es, die familiäre Situation zu stabilisieren, damit der Übertritt in den freien Wohnungsmarkt möglich wird. Im Zusammenhang mit dem Flüchtlingsproblem erwähnte der Redner, dass in Zürich nach wie vor Wohnmöglichkeiten gesucht würden. Wohnen, betonte er, sei der Schlüssel zur Integration.

Wechsel im Vorstand

Das Traktandum Wahlen war rasch abgehandelt. Der Präsident wurde bestätigt und auch die bisherigen Vorstandsmitglieder mit Applaus verdankt. Neu gewählt wurde Barbara Grisch, die als Schulpräsidentin der Kreisschulpflege Letzi im Amt ist und sich durch ihre Tätigkeit im Vorstand vermehrt ins Quartierleben einbringen möchte («Zürich West» vom 12. April). Silvia und Rolf Vetter, die 30 Jahre (!) für den Quartierverein an der Front tätig waren, traten an der GV zurück. Die beiden Albisrieder werden den Quartierverein weiterhin unterstützen und tatkräftig – auch ausserhalb des Vorstands – mithelfen. Nach einem anerkennenden Gedicht überreichte Präsident Christian Tobler den beiden für die geleistete Arbeit einen Geschenkkorb. Auch Willy Furter, der Vorgänger des aktuellen Präsidenten, überbrachte den Vetters zum Abschied ein Geschenk.

Abschliessendes Thema an der GV war das Bauprojekt im Zentrumsbereich von Albisrieden. Aufgrund von hängigen Einsprachen wird mit dem Beginn der Werkleitungsarbeiten 2020 gerechnet. Einer der traditionellen Anlässe des Quartiervereins ist der Apéro für Neuzugezogene. Im Zusammenhang mit den zahlreichen zusätzlichen Wohnungen darf man gespannt sein, wie viele der neuen Albisriederinnen und Albisrieder daran teilnehmen und sich in den Quartierverein einbringen wollen.

Nachdem Hans Amstad auf die jüngst eröffnete Ausstellung über den Uetliberg im Ortsmuseum hingewiesen hatte, waren die Anwesenden zu Speis und Trank eingeladen.



Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 12. Juli 2018
Zürich 2 vom 12. Juli 2018
Zürich Nord vom 12. Juli 2018
Zürich West vom 12. Juli 2018
Küsnachter vom 12. Juli 2018
Küsnachter Amtlich vom 12. Juli 2018

Sonderzeitungen

Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Abenteuer Stadt Natur 2018
Tonhalle
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger