Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
02.05.2018 Von: Pia Meier

Züriberg

Neues Tram fast originalgetreu nachgebildet


Die vertikalen Streifen an den Türen des neuen Trams Flexity von Bombardier sind grün. Das heisst, die Maquette in der Werkstätte der VBZ in Altstetten ist einstiegsbereit. Foto: Pia Meier

Die ersten neuen Trams des Typs Flexity von Bombardier werden Ende 2019 ausgeliefert. Ab Frühsommer 2020 werden sie in Betrieb sein.

Die Maquette, das massstabgetreue, nicht funktionsfähige Tram-Modell aus Holz in der VBZ-Zentralwerkstätte in Altstetten, sieht echt aus. Erst als Guido Schoch, Direktor VBZ, die interessierten Vertreter der städtischen Quartiervereine darauf hinweist, dass sie sich im Tram nicht setzen sollten, wird allen klar, dieses Tram fährt nicht auf den Gleisen in der Stadt Zürich. Gelegenheit, die Sitze auszuprobieren, haben die Anwesenden trotzdem. Zwei Sitze aus Holz sind neben dem Tram aufgestellt worden.

Sitze aus Holz
Das Aussen- und Innendesign des neuen Trams wurde seitens der Herstellerfirma und der VBZ in enger Zusammenarbeit mit der Designagentur milani design & consulting AG aus Thalwil ausgearbeitet. In der Maquette zeigen die VBZ erste, grundlegende Ansätze, jedoch handelt es sich noch nicht um das in allen Details abschliessend ausgewählte Design, wie Schoch festhält. Die Maquette sei dazu da, verschiedene Varianten auszuprobieren und Farb- und Materialvarianten am Modell zu beurteilen.
Das neue Tram soll durch Schlichtheit und natürliche Materialien bestechen. Die runden Formen an Front und Heck sind fliessend. Die hohen Fensterfronten und der niveaufreie Einstieg schaffen für Fussgänger eine Verbindung zwischen dem Innen- und Aussenraum. Eine sehr hohe Fensterfront an der Spitze ermöglicht dem Trampiloten eine Weitwinkelsicht von fast 180 Grad. Der geräumige Eingangsbereich schafft Platz für Kinderwagen und Rollstühle.
Besonders hervorzuheben sind die vertikalen LED-Streifen an den Türen. Diese sind grün, wenn der Einstieg noch möglich ist. Wenn das Tram abfahrtsbereit ist, wechseln sie auf Rot. Ein weiteres Element ist ein LED-Ring vorne und hinten am Fahrzeug, der ebenfalls den Status der Türe anzeigt. Grosse LED-Anzeigen der Liniennummer und des Endziels gewährleisten die Sichtbarkeit bereits von weitem. Alle Lichtelemente kommen insbesondere auch Personen mit eingeschränktem Sehvermögen entgegen. Um die Sicherheit zu verbessern, verfügen die Trams zudem über ein Fahrassistenz-System. Das System wird zurzeit in einem Cobra- Tram getestet. Ebenfalls eine Neuheit sind die USB-Anschlüsse zum Handy- Aufladen.

Ab 2020 im Einsatz
Die ersten neuen Trams des Typs Flexity von Bombardier werden Ende 2019 ausgeliefert und ab Frühsommer 2020 im regulären Kurseinsatz sein. Sie werden in der österreichischen Hauptstadt Wien in einem Werk des Herstellers Bombardier zurzeit montiert.
Der «Tramstreit» um Ausschreibung und Vergabe des Auftrags hatte die Trambeschaffung der VBZ verzögert. Schliesslich gaben der Verkehrsrat des Kantons Zürich und der Stadtrat Zürich grünes Licht für den Kauf von 70 Flexity-Trams von Bombardier für 358 Millionen Franken. Die VBZ hatten die Fahrzeug-Bestellung im März 2017 ausgelöst. 
Nicht ganz zufällig ist die Maquette des neuen Trams mit der 2 angeschrieben. Das neue Tram soll auf der Linie 2 als einer der ersten Linien eingesetzt werden.



Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 21. Juni 2018
Zürich 2 vom 21. Juni 2018
Zürich Nord vom 21. Juni 2018
Zürich West vom 21. Juni 2018
Küsnachter vom 21. Juni 2018
Küsnachter Amtlich vom 21. Juni 2018

Sonderzeitungen

Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Abenteuer Stadt Natur 2018
Tonhalle
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger