Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
03.05.2018 Von: Annina Just

Küsnachter, Küsnachter Amtlich

Zumikon wird wieder zur grossen Festhütte


Das OK-Team: Urs Sonderegger, Lorenz von Meiss, Daniel Walt, Sandra Sonderegger, Adrian Riss (v.l.) Foto: zvg

Am ersten Juni-Wochenende verwandelt sich Zumikon in einen riesigen Festplatz: Nach 2007 steht erstmals wieder ein «Zumifäscht» an.

«Zumiker für Zumikon», so lautet das Motto des Zumifäschts, das am 1. und 2. Juni das Dorfzentrum von Zumikon in einen Festplatz verwandelt. Das letzte Zumifäscht liegt elf Jahre zurück – doch vielen Besuchern von damals ist wohl noch der legendäre Auftritt von Schlagerstar Udo Jürgens in Erinnerung.
Die Idee war ursprünglich, dass das grosse Zumiker Dorffest alle zehn Jahre stattfindet. Doch das Aufgleisen der ganzen Organisation habe etwas länger gedauert, erklärt Adrian Riss, Präsident des OK-Teams, weshalb es nun erst nach elf Jahren wieder stattfindet. «Man hat in den jährlich stattfindenden Vereinspräsidentenversammlungen verschiedentlich davon gesprochen, ein OK zu bilden », erklärt Riss. Aber erst im September 2016 ist es dann dazu gekommen. «Weil dieses Fest eine grosse Sache wird, benötigen die Teilnehmer mehr Vorlaufzeit als ein Dreivierteljahr », hält Riss fest.

Vereine, Gewerbe, Institutionen
Bei der Neuauflage stehen zwar keine derart grossen Acts wie der 2014 verstorbene Starmusiker Jürgens auf dem Programm. Aber mit «XotniX» – der Band des Zumiker Gemeindeschreibers Thomas Kauflin – und Rolf Raggenbass’ «Country Heart Band» sind zwei lokale Grössen aus der Musikbranche vertreten. Das absolute Highlight soll dann aber das ganze Fest an sich sein, so Riss. «Die Idee ist, dass man sich trifft, Leute nach langer Zeit wiedersieht und sich austauscht, wie an einem grossen Klassentreffen », so der Zumiker. Also wie Chilbi ohne Karussell? «Ähnlich, aber wesentlich umfangreicher, und es gibt viel mehr verschiedene Festbeizen», erklärt Riss. Ausserdem sei die Fläche viel grösser als an der Chilbi. Riss: «Die Leute sollen durchs Dorf gehen uns sich so begegnen.»
Im Unterschied zu einer Gewerbeausstellung, die in Zumikon letztmals 2001 stattfand, sind am «Zumifäscht » Vereine, Institutionen und lokal verankerte Gewerbetreibende gleichermassen beteiligt und werden sich im besten Licht präsentieren können. So werden zum Beispiel auch die Altersresidenz Zumipark, die Gemeinde und die Kirchgemeinden vertreten sein. Wie Riss ausführt, sei die Idee eines gemeinsamen Fests aller Zumiker auf sehr grosses Echo gestossen. Innert kürzester Zeit habe das OK rund 40 Anmeldungen erhalten.

Mit eigener Festwährung
Etwas besonders haben sich die Organisatoren auch mit dem «Zumi- Dollar», einer eigenen Festwährung, einfallen lassen. Damit wolle man eine Möglichkeit schaffen, noch mehr Leute ans Fest zu locken. «Er bietet sich an als Geschenk für Freunde, Kollegen, Mitarbeiter oder Kunden und ist gleichzeitig eine Einladung auf einen Drink oder Znacht am Fest», meint OK-Präsident Riss. Erhältlich ist der Zumi-Dollar, der einen Wert von einem Franken hat, in der Drogerie Ritzmann, bei der Einwohnerkontrolle Zumikon und in der Amavita Apotheke in Zumikon. Am Fest kann aber auch normal mit Schweizer Franken bezahlt werden.
Weil das ganze Dorfzentrum zum Festplatz wird, empfehlen die Organisatoren auswärtigen Besuchern, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Wie Adrian Riss betont, sind Gäste aus anderen Gemeinden nämlich genauso willkommen wie eingefleischte Zumikerinnen und Zumiker.



Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 9. August 2018
Zürich 2 vom 9. August 2018
Zürich Nord vom 9. August 2018
Zürich West vom 9. August 2018
Küsnachter vom 9. August 2018
Küsnachter Amtlich vom 9. August 2018

Sonderzeitungen

Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Abenteuer Stadt Natur 2018
Tonhalle
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger