Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
22.08.2018 Von: Pia Meier

Zürich Nord

Literatur mit Spaziergang verbinden


Eine stattliche Gruppe Interessierter freute sich über die Werke der fünf Autorinnen und Autoren. Foto: pm.

Der literarische Spaziergang von Oerlikon zum Kirchenzentrum Allerheiligen stiess auch dieses Jahr auf grosses Interesse. Auf dem Weg lasen Tobias Grimbacher, Monika Stocker, Susanne Mathies, Renata Huonker und Christine Voss. Erstmals führte dieser durch den MFO-Park.

Eine stattliche Gruppe von Interessierten traf sich auf dem Marktplatz Oerlikon. Sie wurden von Tobias Grimbacher, Publizist und Initiant des literarischen Spaziergangs sowie Mitglied des Pfarreigremiums Allerheiligen, begrüsst. Zur Einstimmung präsentierte er das Gedicht «Hundstage». Danach las alt Stadträtin Monika Stocker aus ihrem Buch «Nun muss ich Sie doch ansprechen, Zürcher Stadtmeditationen» die Geschichte vom Denkmal für die unbekannte Hausfrau und Mutter. Sie plant in Bälde ein neues Buch.

Anschliessend ging es weiter zum MFO-Park. «Dieser Ort mit den verschiedenen Etagen ist ein besonderer. Deshalb habe ich ihn ausgewählt», erläuterte Tobias Grimbacher. Dort las Susanne Mathies, Verlegerin und Philosophin, aus ihrem neuesten Kriminalroman «Das Auge der Ahnen». Dieser spielt auch in Oerlikon. Nach einem Gang durch die oberen Etagen des Parks las Monika Stocker aus «Anna unterwegs, Leben in Variationen». Annas Aufenthalt in Damaskus wird zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Weiter präsentierten Tobias Grimbacher und Christine Voss bei der Kantonsschule Zürich Nord die Gedichte «Worte erfinden», «Vorbild» und «Versuch». Renata Huonker, reformierte Pfarrerin, erzählte die wahre Geschichte von einer kurdischen Hochzeit. Diese ist noch nicht publiziert. Für die Hochzeitsgäste war klar, die Eltern hatten die Braut und Bräutigam einander versprochen. Und dass sich die beiden seit ihrer Kindheit nicht mehr gesehen hätten. Doch so einfach ist die Geschichte nun doch nicht.

Ein paar Meter weiter Richtung Kirchenzentrum Allerheiligen erzählte Christine Voss die nicht publizierte Geschichte von Emanuel, einem Wanderarbeiter, der über den Jakobsweg nach Portugal wandern will.

Abgeschlossen wurde der Spaziergang in der «Allerheiligen». Dort lasen Tobias Grimbacher, Christine Voss, Renata Huonker und Susanne Mathies das armenische Märchen vom Hutmacher als Gute-Nacht-Geschichte. Der Hutmacher soll aber nicht nur einen Hut, auch nicht acht, sondern eine Million Hüte machen. Diese sind allerdings klein, sodass sie selbst für Ameisenköpfe zu gross sind.

23. August, 19.30 Uhr. Lesung «Unter Bäumen», die-aus-zürich-autorinnen und -autoren Agnieszka Zuberer, Dorothe Zürcher, Isabel Joris, Jaël Lohri, Margrit Grazioli, Susanne Mathies und Tobias Grimbacher, im Innenhof des GZ Buchegg. www.die-aus-zuerich.ch.



Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 19. September 2019
Zürich 2 vom 19. September 2019
Zürich Nord vom 19. September 2019
Zürich West vom 19. September 2019
Küsnachter vom 19. September 2019
Küsnachter Amtlich vom 19. September 2019

Sonderzeitungen

Abenteuer Stadt Natur 2019
Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Abenteuer Stadt Natur 2018
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger Volketswiler Nachrichten