Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
26.09.2018
Züriberg, News

Jugendparlament tagt zum zweiten Mal


Ist die Jugend tatsächlich so unpolitisch wie man ihr nachsagt? Was beschäftigt junge Menschen und was möchten sie im Kanton Zürich verändern? Wie wird sich die Politik mit den nächsten Generationen entwickeln? Antworten auf solch grosse Fragen könnten an der zweiten Sitzung des  Jugendparlaments Kanton Zürich gefunden werden, das am Samstag im Zürcher Rathaus tagt.

120 Jugendliche zwischen 12 und 21 Jahren haben sich für die zweite Jugendparlamentssitzung angemeldet. Sie werden unter anderem über Themen wie die Gleichstellung der Geschlechter, die Situation von «Unbegleiteten Minderjährigen Asylsuchenden» (UMAs) im Kanton Zürich oder politisch motivierter Gewalt diskutieren. Kompetente und bekannte Expertinnen und Experten stehen den Jugendlichen zur Seite, wenn diese ihre Forderungen ausarbeiten.

So wird Alan Sangines als Rechtsberater von UMAs den Jugendlichen eine Welt näher bringt, welche für die meisten fremd ist und für einige Teilnehmende aber Alltag. Weiter wird Helena Trachsel, Leiterin der Fachstelle für Gleichstellung des Kantons die grössten Baustellen für Geschlechtergerechtigkeit erläutern, oder SVP-Nationalrat Mauro Tuena die Problematik mit Gewalt ausgehend von politischen Gruppierungen thematisieren.

Weiterentwicklung des Jugendparlaments
Als weiteres Traktandum werden die Jugendparlamentarierinnen und -parlamentarier über die Weiterentwicklung ihrer eigenen Organisation entscheiden. Der Vereinsvorstand schlägt den Mitgliedern die Schaffung einer neuen Geschäftsstelle als Teilzeitstelle vor, um den vielseitigen und herausfordernden Aufgaben eines kantonalen Jugendparlaments gerecht zu werden. Damit verbunden ist der Vorschlag einer Petition an den Regierungsrat zur Erhöhung der Subventionssumme, um diese Stelle finanzieren zu können. (pd./Foto: pw.)

---

Jugendparlament Kanton Zürich

Das Jugendparlament Kanton Zürich ist als privatrechtlicher Verein vom Regierungsrat als das offizielle kantonale Jugendparlament anerkannt und mit der Durchführung von Parlamentssitzungen sowie der Förderung von politischer Bildung und Kultur beauftragt. Das Jugendparlament zählt rund 180 Vereinsmitglieder und ist so das grösste der rund 70 Jugendparlamente der Schweiz.

An den halbjährlichen Parlamentssitzungen erarbeiten Jugendliche zwischen 12 und 21 Jahren Forderungen zu spezifischen Themen an die Politik, welche als Petition im Kantonsrat eingereicht werden können. Zuletzt hat das Jugendparlament Food-waste den Kampf angesagt, das Stimmrechtsalter 16 auf Anfrage gefordert und entschieden, sich mit anderen Organisationen zur Legalisierung von Cannabis in der Schweiz zu engagieren.



Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 10. Januar 2019
Zürich 2 vom 10. Januar 2019
Zürich Nord vom 10. Januar 2019
Zürich West vom 10. Januar 2019
Küsnachter vom 10. Januar 2019
Küsnachter Amtlich vom 10. Januar 2019

Sonderzeitungen

Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Abenteuer Stadt Natur 2018
Tonhalle
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger