Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
14.11.2018
Zürich West

6000 Besucher wollten lokale Bio-Produkte


Die Rüebli stiessen ebenso auf Interesse wie Rosendelikatessen und getrocknete Edelweissblüten. Foto: jg.

Zum ersten Mal organisierte Grün Stadt Zürich in der Stadtgärtnerei einen Martinimarkt mit lokalen Bio-Produkten. Damit zeigte sie der Bevölkerung, wie sie Ideen für geschlossene Kreisläufe, kurze Transportwege und Reduktionsmöglichkeiten von Abfall fördert.

Jeannette Gerber

Das Angebot war vielfältig, am Samstag wurden Obst, Gemüse, Milcherzeugnisse, Fleisch, Würste, Blumen, Weine, Gin, Honig und hausgemachte Schokolade feilgehalten. Das Wohltuende daran war, dass es einmal nicht wie an anderen Märkten – Weihnachtsmärkte eingeschlossen – immer mehr um weithergereistes Exotisches ging. Exotisch an diesem Markt waren hingegen die kreativen Ideen für Nachhaltigkeit.

Gemeinschaftsbrot dreier Bauern

«Zürich West» hat sich beim Besuch ein paar aussergewöhnliche Stände aus dem farbigen Angebot herausgepickt. Unter dem Label «Blütenschmaus» verarbeitet Lilo Meier in ihrer Zürcher Manufaktur Rosenblätter zu Delikatessen wie Konfitüre, Gelee, Sirup, Pesto und Balsamico. Zu diesem Zweck züchtet sie dafür geeignete Rosenbüsche am Fuss des Üetlibergs. Ebenfalls aus einer Blume, dem Edelweiss, stellen Regula Guyer und Samuel Bühlmann ihre Naturkosmetik «Edelweiss cosmétique» her. Sie kultivieren seit 2003 das in der Schweiz geschützte Edelweiss im jurassischen Les Breuleux und verarbeiten die Blüten zu Cremen und Balsamen. Die darin enthaltenen Antioxidantien sollen den Alterungsprozess der Haut verlangsamen und entzündungshemmend wirken.

Das von drei Bauern hergestellte Gemeinschaftsbrot ist ein hefefreies Sauerteigbrot. Das Getreide dafür wird auf den Feldern der Bio-Bauern Karl Richli (SH), Egon Tschol (SH) und Werner Siegrist (ZH) angebaut. In der Bäckerei Neuhof (ZH) gärt der Sauerteig, und in den fünf Läden des Bachser Märts werden die Brote verkauft. Diese drei Bauern hatten sich entschlossen, gemeinsam zu produzieren und den Erlös zu teilen.

Es war vor lauter Leuten und Kinderwagen kaum ein Durchkommen auf dem Areal der Stadtgärtnerei in Albisrieden. Vor dem Stand des Vereins «grassrooted» wartete eine lange Schlange von Kundinnen und Kunden, um von den farbigen Bio-Rüebli und den vier Sorten Kartoffeln aus dem Zürcher Weinland ihren Teil abzubekommen. Dieses nicht ganz der Norm entsprechende und deshalb von den Grossverteilern verschmähte Gemüse sollte ursprünglich unter die Erde gepflügt werden. Gründer des Vereins und Initiator der Aktionen ist Dominik Waser. Er studiert Umweltingenieurwesen mit Vertiefung biologische Landwirtschaft und Hortikultur und sah sich – nicht zum ersten Mal – veranlasst, eine Rettungsaktion zu starten und von insgesamt 30 Tonnen 5 Tonnen Rüebli und 5 Tonnen Kartoffeln auf dem Martinimarkt zu verkaufen.

Marktstand im Hauptbahnhof

Der Verein «grassrooted» sorgte schon mehrmals mit seinen Rettungsaktionen für Aufsehen («Zürich West» berichtete). Er verkauft inzwischen im Hauptbahnhof am eigenen Marktstand Zweitklass-Gemüse und -Obst jeweils donnerstags und freitags von 10 bis 20 Uhr. Der Verein hat die Vision, alles sogenannt zweitklassige Gemüse zu verarbeiten, um so die Leute zum lokalen Konsum zu bewegen.
Ursula Pfister von Grün Stadt Zürich, Mitorganisatorin des Martinimarktes, äusserte sich sehr zufrieden über den Erfolg: «Es herrschte eine grossartige Stimmung. Einige Produkte waren schon am frühen Nachmittag ausverkauft. Die Resonanz bei allen Beteiligten war äusserst positiv. Wir schätzen, dass im Verlauf des Tages gegen 6000 Menschen den Markt besuchten.»



Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 19. September 2019
Zürich 2 vom 19. September 2019
Zürich Nord vom 19. September 2019
Zürich West vom 19. September 2019
Küsnachter vom 19. September 2019
Küsnachter Amtlich vom 19. September 2019

Sonderzeitungen

Abenteuer Stadt Natur 2019
Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Abenteuer Stadt Natur 2018
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger Volketswiler Nachrichten