Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
21.11.2018
Zürich West

Kaphaltestelle auf der Zielgeraden


Die weissen Mittelstreifen gab es bereits in der ersten Variante. Fussgänger dürfen die Strassen im Zentrum Albisriedens künftig überall queren und hier anhalten. Fussgängerstreifen gibt es nicht mehr. Visualisierung: zvg.

Albisriedens Zentrum soll zur Tempo-30-Zone werden, in der Tram und Autos auf der gleichen Spur fahren und eine umstrittene Kaphaltestelle entsteht. Nach jahrelangen Debatten bringt der Stadtrat die Vorlage in den Gemeinderat.

Thomas Hoffmann

Seit 2009 beschäftigen sich die Stadt und das Quartier intensiv mit dem Projekt. Unter der früheren Stadträtin Ruth Genner (Grüne) war das Mitwirkungsverfahren für das neue Verkehrskonzept bereits beendet, da übernahm 2014 Filippo Leutenegger (FDP) das Tiefbauamt. Er setzte Befürworter und Gegner erneut an einen Tisch. Das Resultat: Man baut weniger Parkplätze ab als geplant. Jetzt fallen nur noch fünf Parkplätze weg, heisst es beim Tiefbauamt auf Anfrage, hingegen steigt die Zahl der Veloparkplätze um 46 auf 59. Ansonsten liess Leutenegger das Projekt weitgehend unverändert. Insbesondere die umstrittene beidseitige Kaphaltestelle vor dem Albisriederhaus blieb im Entwurf. 2017 lag das Projekt erneut auf. Nun kommt es unter Leuteneggers Nachfolger Richard Wolff (AL) in den Gemeinderat.

Gegen die beidseitige Kaphaltestelle hatte sich vor allem der Gewerbeverein Albisrieden engagiert. 2013 hatte er 3200 Unterschriften für eine entsprechende Petition gesammelt. Im Gemeinderat ist man anderer Meinung. Der Rat überwies 2017 ein Postulat von Pascal Lamprecht (SP) und Markus Baumann (GLP), das eine beidseitige Kaphaltestelle mit Mischverkehr fordert.

Für die anstehenden Sanierungsarbeiten in der Albisriederstrasse (Abschnitt Altstetter- bis Freilagerstrasse) hat der Stadtrat nun gebundene Ausgaben von knapp 18 Millionen Franken genehmigt. Zudem beantragt er dem Gemeinderat einen Objektkredit von 2,6 Millionen Franken zur Umsetzung des Projekts «Quartierzentrum Albisrieden». Das Quartierzentrum soll gemäss Eintrag im Verkehrsrichtplan zu einem kommunalen Fussgängerbereich umgestaltet werden, ruft der Stadtrat in einer Medienmitteilung in Erinnerung. Dazu wird im Zentrumsbereich eine Tempo-30-Zone eingeführt und unter anderem die Mittelinsel bei den Bushaltestellen «Albisriederdörfli» zu einem Mehrzweckstreifen ausgebaut und an den jeweiligen Enden mit Pollern versehen, um eine sichere Querung zu gewährleisten. Die beiden Haltestellen selbst werden hindernisfrei ausgebaut und die Gleise ersetzt.

Die bestehenden Bus- und Tramhaltestellen «Fellenbergstrasse» beim Albisriederhaus werden in beiden Richtungen als Kaphaltestellen ausgestaltet. Zwischen den Haltestellen «Fellenbergstrasse» bis zur Tramwendeschlaufe in der Püntstrasse wird der motorisierte Individualverkehr im Mischverkehr mit dem Tram geführt. Der Übergang der Trammittellage in die Mischverkehrsfläche und damit von Tempo 50 auf Tempo 30 erfolgt auf der Höhe der Albisriederstrasse Nr. 328.

Ab Fellenbergstrasse stadteinwärts bedingt der Ausbau der Fahrbahn, des Trottoirs und des Tramtrassees eine Verbreiterung des Strassenquerschnitts und daher Landerwerb, schreibt der Stadtrat weiter. Zwischen dem Freilagerweg und der Fellenbergstrasse wird stadtauswärts ein neuer Velostreifen markiert. Die Querungsstelle Freilager-/ Ginsterweg wird für den Fuss- und Veloverkehr verkehrssicher gestaltet, indem zwei neue Fussgängerschutzinseln mit einer Velofurt errichtet werden. Die Baumbilanz erhöht sich im Projektperimeter um neun Bäume, von 111 auf 120. In der Bewilligung sind auch 2,3 Millionen Franken für Lärmschutzfenster enthalten. Nun wird geprüft, bei welchen Gebäuden wie viele Lärmschutzfenster eingebaut werden müssen.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf 20,096 Millionen Franken. 2,624 Millionen Franken werden dem Gemeinderat als Objektkredit beantragt. Das Projekt wird nach aktueller Planung von Ende 2020 bis Ende 2022 ausgeführt. 



Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 19. September 2019
Zürich 2 vom 19. September 2019
Zürich Nord vom 19. September 2019
Zürich West vom 19. September 2019
Küsnachter vom 19. September 2019
Küsnachter Amtlich vom 19. September 2019

Sonderzeitungen

Abenteuer Stadt Natur 2019
Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Abenteuer Stadt Natur 2018
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger Volketswiler Nachrichten