Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
12.12.2018
Zürich West

Wie Social Design die Lebensqualität verbessert


Der Solarkiosk ist eine mobile Box. Er liefert nachhaltige Energie und ist auch ein Service- und Kommunikationszentrum. Foto: Andreas Spiess, Solarkiosk AG

Das Museum für Gestaltung im Toni Areal nimmt in seiner neuen Ausstellung das Publikum mit in die Welt des Social Designs.

Elke Baumann

«Social Design» macht sich zum Anwalt sozialer Anliegen, die Staat und Markt nur ungenügend bedienen. Es werden Lösungen entwickelt und neue Wege gesucht, die sozialen Neuerungen sowie Gesundheit und Lebensqualität verbessern. So steht in der Architektur der Mensch im Mittelpunkt und wird im Entstehungsprozess eines Gebäudes mit einbezogen. Vor diesem Hintergrund arbeiten Architekten, Designer, Handwerker und Ingenieure zusammen, um zu einem optimalen Ergebnis zu kommen.

Die Ausstellung «Social Design» zeigt, wie das Leben der Menschen in den Städten und auf dem Land verbessert und die Umwelt geschützt werden kann. Sie wirft einen Blick auf die Eigendynamik der Städte, präsentiert internationale Projekte und stellt die Neugestaltung von Lebens- und Arbeitsumgebungen zur Diskussion.
Die Schau im Museum für Gestaltung zeigt 25 Ausschnitte aus den gegenwärtigen Betätigungsfeldern des Social Designs. Das sind Konzepte aus dem urbanen Raum und der Landschaft, aus Wohnen, Bildung, Arbeit, Produktion, Migration, Netzwerke und Umwelt.

Solarkiosk, Webstuhl, Lampe

5 der 25 Projekte illustrieren nachfolgend die breite Palette. Das Architekturbüro Graft, seit 1998 in den Bereichen Städtebau, Architektur und Design tätig, hat 2009 für Äthiopien und Kenia einen mobilen «Solarkiosk» hergestellt. Mit ihm können kleine, lokale Unternehmen ihren Kunden unterschiedliche Dienstleistungen anbieten: Aufladen der Handybatterie, Internetzugang oder einfach nur die Möglichkeit, während der nächsten Fussballweltmeisterschaft ein Spiel zu schauen.
Jan Gehl Architects, Kopenhagen, ist weltweit führend in der menschenzentrierten Stadtplanung. Sie bauen Städte für Menschen und reduzieren die Flächen für Autostrassen, sodass mehr Platz für Fussgänger, Radfahrer und städtisches Leben entsteht.

Durch den Umbau eines «Caritas-Seniorenheims» in Wien entstand das «magdas Hotel». Es bietet 20 Arbeitsplätze für Flüchtlinge aus 16 Nationen, die dort zusammen mit 10 Fachkräften aus der Hotellerie arbeiten. Es zeigt, wie sich Flüchtlinge mit ihren Fähigkeiten in den Arbeitsmarkt integrieren lassen.
Mit «Slow Food Stiftung – 10 000 Gärten für Afrika» lernen junge Menschen in afrikanischen Schulen und Dörfern, wie wichtig der Zugang zu frischen und sauberen Gärten ist und wie man sie anlegt. Seit 2010 sind in 35 afrikanischen Ländern bereits 3000 Gärten entstanden.

Vor neun Jahren entwickelt Andreas Möller einen Handwebstuhl, den «Flying8-Webstuhl». Für wenig Geld, mit wenig Werkzeug und wenig handwerklicher Erfahrung kann jeder einen Webstuhl bauen. Möllers Erfindung ermöglicht bereits Menschen in über 20 Ländern auf 4 Kontinenten, sich mit dem «Flying8-Webstuhl» eine eigene Existenz zu schaffen.

«Little Sun» ist ein Projekt vom dänischen Künstler Olafur Eliason. Der Künstler erfand eine kleine Lampe in Form einer Sonne, die keinen Strom und keine Batterie braucht. Sie lädt sich tagsüber im Sonnenlicht auf, um nachts zu leuchten.
«Social Design» findet seine Themen in den gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. Durch Fotografien, Video-Hörstationen, Exponate und sehr viel Text will man das Publikum ansprechen. Besucherinnen können in Talks und Workshops ihr Wissen, ihre Ideen einbringen und zu bestehenden Projekten Stellung nehmen. Für Kinder ist eine spannende «Kinderspur» angelegt.

«Social Design», Ausstellung bis 3. Februar 2019, Öffnungszeiten: Di bis So 10 bis 17 Uhr, Mi 10 bis 20 Uhr. Freier Eintritt für Kinder unter 12 Jahren. Museum für Gestaltung im Toni Areal, Pfingstweidstrasse 96. www.museum-gestaltung.ch
Zur Ausstellung ist ein Buch erschienen: «Social Design – Partizipation und Empowerment».



Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 20. Juni 2019
Zürich 2 vom 20. Juni 2019
Zürich Nord vom 20. Juni 2019
Zürich West vom 20. Juni 2019
Küsnachter vom 20. Juni 2019
Küsnachter Amtlich vom 20. Juni 2019

Sonderzeitungen

Abenteuer Stadt Natur 2019
Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Abenteuer Stadt Natur 2018
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger Volketswiler Nachrichten