Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
27.02.2019 Von: Lorenz Steinmann

Zürich 2, Zürich West, Züriberg

Stadtpolizei Zürich stoppt Ausschreibung für Terror-Sperren


Die Kantonspolizei setzt auf stationäre Terror-Stopper wie hier am HB. Die Stadtpolizei sucht weiterhin nach einer flexiblen Lösung. (Foto: ls.)

Im Kampf gegen Amokfahrten wollte die Stadtpolizei Zürich ein mobiles «Fahrzeugrückhaltesystem» kaufen. Nun bestätigt sie, dass die Ausschreibung dafür abgebrochen wurde.

Es ist eine erschreckend einfache Art des Terrors: Attentäter schnappen sich ein Auto oder einen Lastwagen und rasen in Menschenmengen. In Berlin, Nizza und Barcelona gab es deswegen viele Opfer. In der Schweiz sind solche Attentate bisher kein öffentliches Thema. Trotzdem wollen sich Städte wie Zürich dagegen wappnen. Die «Sonntags-Zeitung» (SZ) berichtete vergangenen Sommer, dass die Stadtpolizei Zürich mobile Terror-Stopper anschaffen will. «Es ist geplant, dass wir die Beschaffung eines Fahrzeugrückhaltesystems öffentlich ausschreiben», sagte Marco Cortesi von der Stadtpolizei damals zur SZ. Schutz bieten soll die Sperre während Grossanlässen wie dem Züri-Fäscht, dem Sechseläuten, dem Knabenschiessen oder der Street Parade. Cortesi betonte, dass man ein flexibles System wolle, das also an diversen Orten eingesetzt werden kann. Betonelemente, wie sie die Kantonspolizei seit Längerem bei den Eingängen zum Hauptbahnhof platziert hat, sind laut Cortesi nicht geeignet. «Dann kommen Zubringer nicht mehr aufs Gelände und teilsweise werden auch Fluchtwege versperrt.»

«Kriterien nicht erfüllt»
Doch nun bestätigt die Stadtpolizei gegenüber der Lokalinfo, dass man die öffentliche Ausschreibung zur Beschaffung eines Fahrzeugrückhaltesystems abgebrochen habe. «Keines der eingegangenen Angebote erfüllte alle Musskriterien», sagt eine Sprecherin auf Anfrage. Die Evaluation nach einem geeigneten System sei immer noch im Gange. Muss man nun Angst haben im Hinblick auf das kommende Züri-Fäscht mit einem Millionenpublikum? Die Stadtpolizei lässt sich über ihre Einsatztaktik nicht in die Karten blicken. Ob sie das Festgelände wie bis anhin mit Fahrzeugen blockieren will, wird sich somit weisen. Das Vorgehen mit Fahrzeugen als Schutz vor Terroranschlägen wird in deutschen Städten wie Frankfurt erfolgreich praktiziert.



Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 13. Juni 2019
Zürich 2 vom 13. Juni 2019
Zürich Nord vom 13. Juni 2019
Zürich West vom 13. Juni 2019
Küsnachter vom 13. Juni 2019
Küsnachter Amtlich vom 13. Juni 2019

Sonderzeitungen

Abenteuer Stadt Natur 2019
Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Abenteuer Stadt Natur 2018
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger Volketswiler Nachrichten