Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
27.03.2019
Zürich West

Märchenhaftes auf dem Wiediker Eis


«Es war ein unglaublich schöner Saisonabschluss für den Club», lobte die Präsidentin. Hier die Eislauf-Vampirellas bei ihrem Auftritt. Foto: zvg.

Der Eislauf-Club HeuriedZürich lud am Wochenende zu seinem Schaulaufen und begeisterte kleine und grosse Eiskunstlauf-Fans mit einer märchenhaften Show.

Jana Eichenberger

Die Zuschauerränge waren an beiden Tagen bis auf den letzten Platz besetzt. Wer keinen Sitzplatz hatte, verfolgte das Eismärchen «Der schwarze Ritter» im Stehen von der Tribüne aus. Als die Fanfare des königlichen Hoftrompeters ertönte, war die Spannung förmlich zu spüren. Das Volk – dargestellt von den Kinderkursen – strömte herbei, um die Hochzeit von Prinz Mitas und Prinzessin Nala zu feiern. Doch just im schönsten Treiben entführte der schwarze Ritter die Prinzessin und brachte Dunkelheit über das Land. Mitas begab sich auf die Suche nach seiner Nala und begegnete auf seiner abenteuerlichen Reise Elfen, Feen, Hexen und anderen magische Wesen.

Atemberaubende Sprünge

Rund 140 Eiskunstläuferinnen und Eiskunstläufer – vom Anfänger bis zum Könner – waren beteiligt. In den Hauptrollen reüssierten Noelle Streuli als Nala und Cyrill Hermann als Mitas sowie Tim Huber als der schwarze Ritter. Die erst 11-jährige Noelle gehört dem Kader an und wurde in diesem Jahr Achte an der Schweizer Meisterschaft in ihrer Altersklasse. Tim Huber gehört dem Elitekader an und startete zuletzt an der Universiade in Krasnoyarsk (Russland) für die Schweiz. Weitere Schweizer-Meisterschafts-Läuferinnen des Clubs präsentierten anspruchsvolle Einzelchoreografien mit atemberaubenden Mehrfachsprüngen und Pirouetten. Die Kinder der Leistungs- und Fördergruppen fuhren in Gruppen zu klassischen oder modernen Musikstücken. Nebst den kunstvollen Darbietungen auf schmalen Kufen bezauberten die mit Herzblut geschneiderten Kostüme. Ein liebevoll gestaltetes Bühnenbild und die stimmungsvolle Beleuchtung verwandelten die Eishalle Heuried in eine wahre Märchenwelt.

Krönender Gastauftritt

Höhepunkt war der Gastauftritt des Synchronized-Skating-Starlight-Teams aus Oerlikon, welches das Publikum zu tosendem Beifall animierte. Das Märchen selbst basierte auf einer Idee des Choreografen und Eistanz-Trainers Jan Luggenhölscher. Wer Lust hatte, konnte am Samstagabend während der öffentlichen Eisdisco selbst noch einige Runden auf dem Eis drehen. «Es war ein unglaublich schöner Saisonabschluss für den Club. Die Freude der Kinder und die strahlenden Gesichter aller lassen uns die vielen geleisteten Stunden im Vorfeld der Veranstaltung vergessen», zeigte sich die Präsidentin Dislhad Delcò zufrieden. 



Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 12. September 2019
Zürich 2 vom 12. September 2019
Zürich Nord vom 12. September 2019
Zürich West vom 12. September 2019
Küsnachter vom 12. September 2019
Küsnachter Amtlich vom 12. September 2019

Sonderzeitungen

Abenteuer Stadt Natur 2019
Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Abenteuer Stadt Natur 2018
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger Volketswiler Nachrichten