Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
05.06.2019 Von: Lorenz Steinmann

Zürich Nord

Wegen besserer Veloverbindung: Am Dammweg mussten Parkplätze weichen


Die elf Parkplätze sind weg, das Parkschild aber wurde erst nach dem Fotografieren mit jenem für «Parkverbot» ersetzt. Foto: ls.

Es ist eine Folge der Veloförderung. Die Aufhebung von 11 Parkplätzen in der Blauen Zone am Dammweg.

Der kürzlich von dieser Zeitung thematisierte Abbau von Parkplätzen in der Blauen Zone bewegt. Konkret sollen am Kettberg alle 16 und an der Segantinistrasse 87 von 181 Parkplätzen verschwinden. Entsprechend gross war die Resonanz. Der «Tages-Anzeiger» griff das Thema gross auf. Die Interessensvereinigung Handel und Gewerbe Höngg hat zudem bereits Einsprache gemacht und auch der Quartierverein Höngg will sich gegen den Parkplatzabbau zur Wehr setzen. Und wie argumentiert die Stadt? Gegenüber dem «Tages-Anzeiger» heisst es vom Tiefbauamt, die Durchfahrts-, Trottoir- und Parkplatzbreiten am Kettberg seien heute nicht mehr normgerecht. Beispielsweise werde für Kehricht- und Rettungsfahrzeuge eine Breite von drei Metern verlangt. Bei der Segantinistrasse seien die Sichtverhältnisse von privaten Ausfahrten ausschlaggebend für die Verringerung der blauen Zone. «25 Meter links und rechts von Garagenausfahrten dürfen keine Fahrzeuge parkieren, welche die Sicht auf die Strasse behindern», so eine Sprecherin.

Kompensation, teilweise
Beim neusten Beispiel des Parkplatzabbaus sind andere Gründe ausschlaggebend. Konkret geht es um elf gestrichene Parkplätze an der Dammstrasse beim Bahnhof Wipkingen. Was ist hier der Grund? Heiko Ciceri von der Dienstabteilung Verkehr: «Die Dammstrasse ist eine Haupt- und Komfortroute gemäss Masterplan Velo. Damit der Veloverkehr in beide Fahrtrichtung ermöglicht werden kann, mussten elf Blaue-Zone-Parkplätze demarkiert werden». Immerhin: Gemäss Ciceri wurden in der Habsburgstrasse 2 bis 8 vier gebührenpflichtige Parkplätze aufgehoben und in Blaue-Zone-Parkplätze umgewandelt. «Mit dieser Kompensationsmassnahme beträgt der Nettoverlust an der Dammstrasse noch sieben Blaue Zone-Parkplätze», so Ciceri. Freilich lässt er unerwähnt, dass ab Herbst 2019 an der Ecke Habsburg-/Landenbergstrasse eine Grossbaustelle für einen Fernwärmeschacht geplant ist. Für die Baumaschinen und als Zwischenlager müssen wiederum Parkplätze weichen – für etwa zwei Jahre.



Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 19. September 2019
Zürich 2 vom 19. September 2019
Zürich Nord vom 19. September 2019
Zürich West vom 19. September 2019
Küsnachter vom 19. September 2019
Küsnachter Amtlich vom 19. September 2019

Sonderzeitungen

Abenteuer Stadt Natur 2019
Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Abenteuer Stadt Natur 2018
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger Volketswiler Nachrichten