Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
09.10.2019 Von: Pia Meier

Zürich West, Zürich 2, Züriberg

Neue Verbindung zwischen Kreisen 4 und 5


Der Negrellisteg wird im Herbst 2020 eröffnet. Visualisierung: zvg.

Die neue Fussgängerbrücke Negrellisteg wird ab Herbst 2020 das Gleisfeld beim HB überspannen und so die Kreise 4 und 5 verbinden. Vergangene Woche erfolgte der Baustart.

Der Negrellisteg wird vom Gustav-Gull-Platz beim Zentralstellwerk zum Negrelliplatz im Bereich Zoll-/Klingenstrasse reichen. Aus bahntechnischen Gründen ist er nur mit wenigen Stützen versehen. So scheint der 160 Meter lange Steg über dem Gleisfeld zu schweben, wie Stadt und SBB in einer gemeinsamen Medienmitteilung festhalten. Auf der Seite Europaallee und Zollstrasse schwingen sich die Auf- und die Abgänge in Spiralform um die runden Lifttürme. Dank der Lifte ist der Steg behindertentauglich.

Die in Stahl gefertigte Brückenkonstruktion kostet rund 11 Millionen Franken und wird je zur Hälfte von den SBB und der Stadt getragen. Entworfen wurde der Steg von der Arge Negrelli. In diesem Planerteam vertreten sind die Conzett Bronzini Partner AG, die Diggelmann + Partner AG und die 10:8 Architekten GmbH. Federführende Bauherrin sind die SBB. Der Negrellisteg soll im Herbst 2020 fertiggestellt und für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

Stadtrat Richard Wolff strich in seiner Rede anlässlich der Medienkonferenz die zentrale Rolle des Stegs als Verbindung zwischen den Stadtkreisen 4 und 5 heraus. «Die Brücke bringt die Bewohner dieser sich rasch verändernden Quartiere näher zusammen», betonte er. Der Steg sei eine städtebauliche Notwendigkeit. Zudem sei es sein Anliegen, in den Langsamverkehr zu investieren.

Alexander Muhm, Leiter SBB Immobilien, hob die Herausforderungen, die ein Bau über das Gleisfeld mit sich bringt, hervor. «Wir arbeiten mit ausgefeilten Konstruktionen, damit der Zugbetrieb des grössten Bahnhofs nicht unterbrochen wird.» Gebaut werde bei vollem Bahnbetrieb, was eine Herausforderung sei.
Anstelle eines Spatenstichs setzten Richard Wolff und Alexander Muhm einen Fussabdruck mit Signatur in Lehm. Die Fussabdruck-Tafeln werden für die Eröffnung beziehungsweise die Einweihung des Stegs im Jahr 2020 zwischengelagert, wie das Tiefbauamt mitteilt.

Langwieriger Prozess
Die Planung des Negrellistegs war langwierig, so Richard Wolff. Im Jahr 2011 wurde nach einem internationalen Wettbewerb ein grosses Projekt präsentiert: Eine geschlossene Brücke aus Beton sollte neben Fussgängern auch Velofahrern Platz bieten. Doch bald entschied der Stadtrat, dass das Geld für den Bau fehle. Das Projekt hätte 30 Millionen Franken gekostet. Das definitive Aus folgte im Juli 2016. Vor einem Jahr hiess der Gemeinderat den Kreditantrag für die aktuelle Brücke gut. Doch nun können die Velofahrer die Brücke nur queren, wenn sie das Velo stossen. Dies bedauerte allerdings anlässlich der Medienkonferenz niemand. Es habe mehr Platz, wenn es keine Rampen gebe, meinte Richard Wolff. Velofahrer könnten andere Wege nutzen. Gemeinderat Markus Knauss hielt fest, dass das gesparte Geld anderswo besser für Velofahrer eingesetzt werden könne. So sind der Velotunnel im Stummel des Stadttunnels unter dem Hauptbahnhof sowie die Verlängerung des Letten-Viadukts, der eine Verbindung von Langstrasse und Hardbrücke sein soll, vorgesehen. Zudem wird die Unterführung an der Langstrasse in den nächsten Jahren saniert und verbreitert.

Alois Negrelli

Alois Negrelli war ein österreichischer Ingenieur des Verkehrsbaus. In der Schweiz war er Projektleiter für die erste Schweizer Eisenbahn, die Spanisch-Brötli-Bahn von Zürich nach Baden. 1835 wurde er Oberingenieur der Kaufmannschaft in der Stadt Zürich, wo er unter anderem den Neubau der Münsterbrücke (1836–1838) über die Limmat in Zusammenarbeit mit dem Zimmermeister Conrad Stadler leitete. Ebenfalls in Zürich verwirklichte er 1838 das neue Kornhaus auf dem heutigen Sechseläutenplatz. Es nahm am 8. Mai 1840 seinen Betrieb auf. 1867 wurde es zu einer Tonhalle umgebaut und 1896 wieder abgebrochen.



Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 17. Oktober 2019
Zürich 2 vom 17. Oktober 2019
Zürich Nord vom 17. Oktober 2019
Zürich West vom 17. Oktober 2019
Küsnachter vom 17. Oktober 2019
Küsnachter Amtlich vom 17. Oktober 2019

Sonderzeitungen

Abenteuer Stadt Natur 2019
Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Abenteuer Stadt Natur 2018
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger Volketswiler Nachrichten