Aufgrund der Corona-Krise erscheinen die Zürcher Quartierzeitungen vorderhand alle 14 Tage. Zu den Erscheinungsdaten.
Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich
27.11.2019
Zürich West

Illustratorin «zeichnet» mit Japanmesser


Gestaltet erstmals Online-Spiele: Comiczeichnerin Anna Sommer Foto: zvg.

Der Kinder-Filmklub «Kleine Laterne» soll den Jüngsten das Kino näherbringen – unter anderem mit Online-Spielen. Die Illustrationen dazu lieferte Comiczeichnerin Anna Sommer, die in Altstetten ihr Atelier hat. 

Larissa Jurczek

Die «Kleine Laterne» startet in eine weitere Saison. Der Filmklub richtet sich an vier- bis sechsjährige Kinder und deren Familien. Ziel ist es, ihnen auf spielerisch-pädagogische Weise erste Kinoerfahrungen zu bieten. Das Projekt wurde 2015 von der «Zauberlaterne» ins Leben gerufen, die sich an Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren richtet.

Die «Kleine Laterne» wird in 31 Schweizer Städten angeboten und sieht sechs Vorstellungen innert zwei Jahren – also drei pro Jahr – vor. In Zürich findet die nächste Vorstellung am Samstag, 7. Dezember, in den Arena Cinemas im Sihlcity statt. Jede Vorstellung behandelt ein spezifisches Thema aus der Welt des Kinos und der Filmbildung, wie beispielsweise die Rolle der Musik im Film oder über die Gefühle, die ein Film bei den Zuschauern auslösen kann.

Nach dem Kinobesuch können die Kinder die Vorstellung nochmals vertiefen – mit zum jeweiligen Thema passenden Online-Spielen. Gestaltet wurden die Spiele sowie auch die Kinoplakate und Flyer der «Kleinen Laterne» von der Illustratorin und Comiczeichnerin Anna Sommer. Sie wurde von den Organisatoren des Filmklubs angefragt, da diese ihre Arbeit kannten und ihre Illustrationen für das Projekt geeignet fanden.

Japanmesser statt Bleistift

Während eines Jahres arbeitete Sommer in ihrem Atelier an der Hermetschloostrasse in Altstetten an den Online-Spielen. Zu jedem der sechs Themenblöcke entwarf sie sechs Spiele, bei denen die Kinder zum Beispiel puzzeln oder Gegenstände Wörtern zuordnen können. Beim Zeichnen griff sie nicht zum Bleistift, sondern zum Japanmesser. «Das gibt mir grosse Freiheiten, denn ich kann die verschiedenen ausgeschnittenen Einzelteile unterschiedlich zusammenfügen, herumschieben und so zahlreiche Ausdrücke testen», erklärt sie. Sommer arbeitete analog und scannte ihre fertigen Werke anschliessend. «Allerdings habe ich die Spiele nur illustriert und nicht auch noch selber programmiert.» Diese Arbeit war eine Herausforderung für die Illustratorin. Sie musste darauf achten, dass die Spiele «spannend und nicht zu einfach, aber auch nicht zu schwer» sind. Es sei schwierig gewesen, sich in ein Kind hineinzuversetzen, «gerade weil alle Kinder unterschiedliche Vorkenntnisse zum Thema Kino haben». Deshalb wurden die Online-Spiele vor der Veröffentlichung auch von Kindern getestet.

Comics und Kinderbücher

Anna Sommer schloss 1992 eine Lehre als Grafikerin ab und arbeitet seit 1996 selbstständig als Comiczeichnerin und Illustratorin. Auch wenn sie noch nie zuvor Online-Spiele kreiert hatte, so war es für sie nicht das erste Mal, dass sie etwas für Kinder gestaltete. Sie illustrierte bereits mehrere Kinderbücher, wie beispielsweise die 2003 erschienene Geschichte «Eugen und der freche Wicht», die von einem Kind mit Hirntumor handelt.

In ihrer Freizeit geht die Illustratorin selbst gerne ins Kino, unter anderem auch mit ihren Patenkindern. Allerdings sind ihre Patenkinder nicht im richtigen Alter für die «Kleine Laterne». Die einen seien schon zu alt und «die Jüngste ist noch etwas zu klein». Aus einem Besuch der «Kleinen Laterne» wird also nichts – zumindest vorerst.

Weiter Informationen zum Filmklub unter www.kleinelaterne.org



Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 28. Mai 2020
Zürich 2 vom 28. Mai 2020
Zürich Nord vom 28. Mai 2020
Zürich West vom 28. Mai 2020
Küsnachter vom 28. Mai 2020
Küsnachter Amtlich vom 28. Mai 2020

Sonderzeitungen

2000-Watt-Gesellschaft 2019
Abenteuer Stadt Natur 2019
Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger Volketswiler Nachrichten