Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich

27.01.2017 - 10:16 Uhr

PJZ: Kanton hat Generalunternehmer bestimmt


Visualisierung: Hochbauamt Kanton Zürich, Mark Röthlisberger

Der Regierungsrat hat die Generalunternehmerleistungen für das Polizei- und Justizzentrum (PJZ) zu 387,8 Millionen Franken an die HRS Real Estate AG vergeben. Mit diesem Pauschalauftrag würden die Baukosten aktuell 0,2 Prozent über dem 2012 vom Kantonsrat bewilligten Objektkredit veranschlagt. «Neben diesem Objektkredit bilden die vom Regierungsrat bewilligten Mittel in Höhe von 122 Millionen Franken die Grundlage für die Vergabe der Generalunternehmer-Leistungen», so der Regierungsrat in seiner Mitteilung. Sie enthielten die Kosten für diejenigen Bereiche, die gemäss Weisung zum PJZ-Gesetz aus dem Jahr 2002 gebundene Ausgaben seien. Dazu würden unter anderem die Ausbauten des forensischen Instituts, der Polizeischule sowie ICT- und Sicherheitssysteme gehören. Ebenfalls inbegriffen sind die Kosten für den Ausbau der Einsatzzentrale sowie die Neustartkosten nach dem Projektunterbruch aufgrund des vom Kantonsrat 2010 abgelehnten Objektkredits.

Wie der Regierungsrat weiter schreibt, starte mit der Vergabe der Generalunternehmerleistungen – vorbehältlich allfälliger Rechtsmittelverfahren – die bauliche Umsetzung des PJZ. Hierfür werden in einem nächsten Schritt die Werkverträge mit HRS abgeschlossen. Der Bezug sei für 2020/2021 geplant. (pd./pw. / Foto:

< Marsanwärter Steve Schild veröffentlicht Buch

Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 15. November 2018
Zürich 2 vom 15. November 2018
Zürich Nord vom 15. November 2018
Zürich West vom 15. November 2018
Küsnachter vom 8. November 2018
Küsnachter Amtlich vom 8. November 2018

Sonderzeitungen

Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Abenteuer Stadt Natur 2018
Tonhalle
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger