Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich

14.02.2017 - 12:46 Uhr

Gewerbelunch mit breiter Themenvielfalt

Beim Stehlunch bot sich die Möglichkeit zum Austausch (alle Bilder: Annina Just).Winzer Diderik Michel, Metzger Bernhard Lang und Guido Johann von der Tierlinden Textilpflege AG.Felix Geiger, Geschäftsleiter der Immobilienfirma Ernst, mit Thomas Kunz und Joel Lingmanti, beide von der ZKB.Gemeindepräsident Markus Ernst bei seiner Begrüssungsrede.Die Führung der Liechti AG: Pio Liechti, Thomas Wenger, Christian Roos und Matthias Braunscheiler.Sabine Schauer von der Novelis AG und Referent Kaspar Schneider von der Asylorganisation Zürich (AOZ).Mittendrin: Die Gemeinderäte Ueli Schlumpf und Walter Matti.

«Um unsere Eigenständigkeit und Attraktivität zu wahren, müssen wir uns weiterentwickeln», hielt Markus Ernst (FDP) vor gut 100 Gewerbetreibenden aus Küsnacht fest. Besonders für das Gewerbe sei die Attraktivität des Zentrums überlebenswichtig. Mit diesen Worten rührte der Gemeindepräsident am Donnerstag letzte Woche beim Gewerbelunch noch ein letztes Mal die Werbetrommel für die Zentrums-Abstimmung.

Wie nun bekannt ist, hat es nicht geholfen, der Vorlage «Zentrumsentwicklung» zur Annahme zu verhelfen. Gelungen war der Anlass im Hotel Sonne aber trotzdem: Er bot den teilnehmenden Gewerblern zwei interessante Vorträgen, einem exquisiten Stehlunch und die Möglichkeit für Diskussionen über die verschiedenen Branchen hinweg.

Beim Gewerbelunch im Hotel Sonne ging es letzte Woche um die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt und um das neue Fernwärmenetz. Mehr am Donnerstag im «Küsnachter». (aj. / Foto: aj.)

< Stadtpolizei nimmt Räuber-Duo im Niederdorf fest

Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 23. März 2017
Zürich 2 vom 23. März 2017
Zürich Nord vom 23. März 2017
Zürich West vom 23. März 2017
Küsnachter vom 23. März 2017
Küsnachter Amtlich vom 23. März 2017
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger