Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich

20.03.2017 - 15:00 Uhr

SVP Kanton Zürich feiert 100 Jahre mit viel Prominenz

Genossen die Jubiläumsfeier (v. l.): Nationalrats-Präsident Jürg Stahl, alt Bundesrat Christoph Blocher und Bundesrat Ueli Maurer. Fotos: Ursula LitmanowitschRita Fuhrer, alt Regierungsrätin, mit Christian Huber, alt Regierungsrat (l.), und Nationalrat Roger Köppel.V. l.: Christian Haltner, Regierungspräsident Mario Fehr (SP), Silvia Blocher, Kirchenratspräsident Michael Müller.Christoph Mörgeli, Buchautor «Bauern, Bürger, Bundesräte», mit Ehrendamen.Chantal Leupi, Gemeinderatspräsidentin Winterthur, Roger Bartholdi, Gemeinderatspräsident Zürich, Roger Liebi (r.).Barbara Frey-Curti und alt Nationalrat Walter Frey, Verantwortlicher Kommunikation und Unternehmer.V. l.: Rolf Siegenthaler, Chef Armeeplanung, Franziska Roth, Regierungsrätin Aargau, Bankrat Hans Kaufmann mit Jana.Mauro Tuena mit Alexandra Pfister, Uster, Sabrina Schenkel JSVP (r.).Sicherheitsexperte Christian Mettler, Parteipräsident Albert Rösti.Nationalrätin Natalie Rickli und Ratskollege Gregor A. Rutz.

Zum Jubiläum gabs ein Buch von Historiker Christoph Mörgeli und Standing Ovations für den langjährigen Präsidenten und ehemaligen Bundesrat Christoph Blocher. Die Ländlerkapelle Carlo Brunner spielte lüpfige Weisen, die Compagnia Rossini erfreute mit Klassik. Regierungspräsident Mario Fehr (SP) überbrachte Glückwünsche und schenkte Christoph Blocher das Spiel «Bauernjahr» für seine 11 Enkel (der 12. ist unterwegs). Für die Ratskollegen Markus Kägi und Ernst Stocker gabs einen Schiesskurs.

Die Regierungsrätinnen Silvia Steiner (CVP) und Carmen Walker Späh (FDP) zeigten sich in Festlaune. Bundesrat Ueli Maurer erinnerte sich, wie er vor 50 Jahren als «Stift» an eine SVP-Veranstaltung mitgehen durfte. Nationalratspräsident Jürg Stahl sagte, er sei «stolz, ein kleines Zahnrädli im grossen Uhrwerk der SVP zu sein». Konrad Langhart, Präsident der Kantonalpartei, schlug vor, auf der neuen Hunderternote das Konterfei von Christoph Blocher abzudrucken. Und dieser schloss seine Rede «Unser Auftrag ist die Schweiz» mit den Worten, dass das Geheimnis des Erfolgs sei, stets an die Selbstbestimmung zu glauben: «So öppis eifachs!» Nun werde gefeiert, ab Montag aber wieder gekämpft: «Es lebe die Schweiz! En schöne Tag!» Zum Schluss sangen alle die Landeshymne. (Text: Ursula Litmanowitsch)

< Stadt kämpft mit IT-Problemen

Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 18. Mai 2017
Zürich 2 vom 18. Mai 2017
Zürich Nord vom 18. Mai 2017
Zürich West vom 18. Mai 2017
Küsnachter vom 18. Mai 2017
Küsnachter Amtlich vom 18. Mai 2017

Sonderzeitungen

Abenteuer Stadt Natur 2017
Lernfestival'16
ZSC
Abenteuer StadtNatur
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger