Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich

10.04.2017 - 07:30 Uhr

Heute ist Tag der Geschwister

Ob wir nachgiebig oder fordernd auftreten, Allergien haben oder nicht, grossgewachsen oder etwas kürzer geraten sind: Laut Forschung hängt vieles vom Umgang mit unseren Geschwistern und unserer Geburtenfolge ab. Obwohl wir von unseren Geschwistern jede Marotte sowie die liebenswerten (und auch lästigen) Eigenschaften kennen, realisieren wir oft kaum, wieviel Einfluss sie auf unsere Persönlichkeit, Gesundheit und sogar unsere Körpergrösse haben.

Haben Sie sich als Kind mit Ihren Geschwistern gezankt? Das ist völlig normal, denn sie haben in Ihrer Kindheit vermutlich mehr Zeit mit ihnen verbracht als mit Freunden, Eltern und Lehrern. Streitereien sind wichtig, weil sich aus ihnen ein grosser Teil unserer individuellen Persönlichkeit entwickelt. Ob wir also nachgiebig oder fordernd, lebhaft oder eher zurückhaltend sind: Konfliktlösungen, die wir mit unseren Geschwistern entwickelten, kommen später auch in andern Lebenslagen zum Tragen und erleichtern (oder erschweren) uns das Leben, wenn es um Partnerschaften, dauerhafte Freundschaften oder den Berufsalltag geht.

Gesundheit und Körpergrösse hängen oft von der Geburtenfolge ab

Ob Erstgeborener oder Nesthäkchen: Die Geburtenfolge beeinflusst unsere Gesundheit. So entwickeln z. B. jüngere Geschwister durchschnittlich weniger Allergien und Ekzeme als ältere. Forscher vermuten, dass dies deshalb ist, weil dann, wenn jüngere Geschwister geboren werden, das Zuhause bereits mit Keimen überflutet ist, die von älteren Geschwistern hereingebracht wurden. Das härtet ab! Geschwister können aber auch unsere Körpergrösse beeinflussen. Eine Studie von 14‘000 britischen Kindern hat jedenfalls gezeigt, dass jene mit drei älteren Geschwistern im Durchschnitt rund 3 cm kürzer waren. Dies erklärt man sich so, dass mit jedem Kind, das ein Paar bekommt, die Ressourcen an Zeit, Geld und Aufmerksamkeit abnehmen und sich dieses „Zukurzkommen“ buchstäblich auf die Körpergrösse niederschlägt.

Geschwister können sich verstehen

Haben Sie Brüder oder Schwestern, die Ihnen völlig fremd scheinen? Nicht ungewöhnlich, meinen Forscher. Denn selbst Geschwister, die sich äusserlich gleichen, sind von ihrer Persönlichkeit her manchmal völlig unterschiedlich, obwohl sie das gleiche genetische Material teilten und die gleiche Erziehung genossen. Nun, ob Fremdheit oder Verbundenheit: Vielleicht bietet der am 10. April stattfindende «Tag der Geschwister» ja Gelegenheit, Brüder und Schwestern zu überraschen. (pd.)

< Alissia verliert sich in der digitalen Welt

Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 10. August 2017
Zürich 2 vom 10. August 2017
Zürich Nord vom 10. August 2017
Zürich West vom 10. August 2017
Küsnachter vom 10. August 2017
Küsnachter Amtlich vom 10. August 2017

Sonderzeitungen

Lionstag
Abenteuer Stadt Natur 2017
Lernfestival'16
ZSC
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger