Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich

21.04.2017 - 18:43 Uhr

Filmtalk über Videoüberwachung

Der öffentliche Raum steht zur Debatte. Private Unternehmen, aber auch öffentlich-rechtliche Gesellschaften wie zum Beispiel die SBB, gestalten und beanspruchen den öffentlichen Raum zunehmend für ihre Zwecke. Zwar kann heute jeder mit dem Handy alles filmen und fotografieren, wenn hingegen professionelle Filmemacher diesen Raum nutzen wollen, werden ihnen rigide Auflagen erteilt, und ihr Handeln wird eingegrenzt und kontrolliert.
Was bedeutet der öffentliche Raum heute? Wem gehört er, und wie darf und soll er genutzt werden? Wie gehen wir mit dieser «Privatisierung» der Öffentlichkeit um? Werden uns in ein paar Jahren Google und Amazon diktieren, was wir sehen und was wir filmen dürfen? Bodycams, Überwachungskameras, Drohnen; was passiert mit all den Daten, die gesammelt werden?
Die totale Überwachung der Bürger durch internationale Konzerne steht der eingeschränkten Freiheit von Filmemachern und Fotografen diametral gegenüber.
Es diskutieren der mehrfach international ausgezeichnete Fotograf Christian Lutz, der Oscar-nominierte Dokumentarfilmer Christian Frei und Manuela Schiller, Rechtsanwältin aus Zürich. (pd./Foto: zvg.)

Donnerstag, 4. Mai, 18.30 Uhr, Kino Xenix, Kanzleistrasse 52, 8004 Zürich

< Zürich tanzt im Mai wieder

Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 14. Juni 2018
Zürich 2 vom 14. Juni 2018
Zürich Nord vom 14. Juni 2018
Zürich West vom 14. Juni 2018
Küsnachter vom 14. Juni 2018
Küsnachter Amtlich vom 14. Juni 2018

Sonderzeitungen

Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Abenteuer Stadt Natur 2018
Tonhalle
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger