Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich

13.10.2017 - 07:13 Uhr

«4 mal 6.90» - Kolumne


In Schöberlis Garten riecht es nach Herbst. Der im letzten Winter mit viel Aufwand sanierte Teich überstand die heisse Jahreszeit ohne Algenbefall. Die Seerosen produzierten den ganzen Sommer über wunderschöne Blüten. Libellen schwirren noch jetzt durch die Luft, ein grosser Frosch schwimmt mittendrin. Bezaubernd – dennoch trauert Schöberli seinen alten Karpfen nach, die lange vor der Teichsanierung das Zeitliche gesegnet hatten. Drum nichts wie hin ins Tierlädeli.
Karpfen gibts dort schon lange nicht mehr. Doch Moderlieschen, kleine einheimische Fische, anspruchslos wie Schöberli selbst, sind zu haben. Fünf Exemplare schwimmen im Aquarium, doch eines dreht skurrile Kreise. Die Verkäuferin, mit Fangnetz bewehrt, lässt es drum unbehelligt. Es wird wohl bald den Rückenschwumm praktizieren. Und so landen vier Moderlieschen in einem mit Wasser gefüllten Plastiksack. Schöberli betrachtet die Fischlein. Und schon keimt ein Fünkchen Zuneigung zu diesen kleinen Kreaturen in ihm auf.
Die Verkäuferin hat ihre Fangaktion kaum beendet, da greift sie zu einem roten Filzstift. Und notiert zu Schöberlis anfänglicher Verblüffung nicht etwa liebevoll «4 Moderlieschen», sondern zielsicher «4 mal 6.90». Schöberli zuckt mit den Schultern. Eigentlich macht «4 mal 6.90» ja Sinn. Es ist alles, was die Dame an der Kasse wissen muss, denn auch im Tierlädeli zählt nur der Umsatz.

Andreas J. Minor

< Vermisste Zürcherin tot aufgefunden

Anzeigen

Dossier Wahlen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 14. Dezemeber 2017
Zürich 2 vom 14. Dezember 2017
Zürich Nord vom 14. Dezember 2017
Zürich West vom 14. Dezember 2017
Küsnachter vom 14. Dezember 2017
Küsnachter Amtlich vom 14. Dezember 2017

Sonderzeitungen

Tonhalle
Lionstag
Abenteuer Stadt Natur 2017
Lernfestival'16
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger