Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich

08.11.2017 - 15:25 Uhr

8005 Unterschriften für gemeinnützigen Neugasse-Bau


Mit Aktionen in Bern und Zürich übergibt der Verein Noigass heute 8005 Unterschriften an die SBB sowie an die Stadt Zürich und fordert 100% gemeinnützigen Wohn- und Gewerberaum auf dem Neugasse-Areal im Zürcher Kreis 5. 

Die SBB und die Stadt planen in 8005 Zürich auf dem Areal zwischen Josefwiese und Gleis im Kreis 5 ein Bauprojekt, bei dem sie sich auf einen Anteil von 33% gemeinnützigen Wohnungen geeinigt haben. «Danke. Aber wir wollen 100%», steht in der Petition.

Als Reaktion auf das SBB-Projekt haben Quartier-Bewohnerinnen und -Bewohner im Juni 2017 den Verein Noigass gegründet und in kurzer Zeit über 8000 Unterschriften gesammelt: «Ein klares Zeichen für den Unmut in der Bevölkerung über steigende Bodenpreise und teure Mieten, die Anwohner und Gewerbe aus dem Kreis 5 vertreiben», schreibt der Verein in seiner Medienmitteilung.

Die Noigass-Petition fordert die SBB auf, die Weichen neu zu stellen. «Die SBB konnte das Land vor über hundert Jahren günstig erstehen», heisst es in der Petition. «Heute soll der verbleibende Boden wieder der Gemeinschaft zukommen und langfristig der Spekulation entzogen werden.» 

Die Petition erinnert die Stadt Zürich an ihre wohnungspolitischen Vorgaben. «Die Stimmberechtigten haben 2011 die Stadt Zürich beauftragt, einen Drittel gemeinnützige Wohnungen zu realisieren. Hierzu müssen mindestens 16 000 Wohnungen gebaut werden. Das wären rund 50 Projekte in der Grösse des Neugasse-Areals.»

Die 8005 gesammelten Unterschriften übergibt der Verein Noigass heute Mittwoch an Jürg Stöckli, Mitglied der Konzernleitung und Leiter SBB Immobilien, in Bern-Wankdorf sowie an den Stadtrat André Odermatt in Zürich. «Wir freuen uns auf anregende Verhandlungen mit der Stadt und der SBB über das Neugasse-Areal», schreibt der Verein. «Denn das Projekt muss vom Gemeinderat beschlossen werden. Wir Menschen in der Stadt haben das letzte Wort.» (zw. / Screenshot: neugasse-zuerich.ch/Google Maps)

< Schildkrötenbaby aus dem Nest befreit

Anzeigen

Dossier Wahlen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 14. Dezemeber 2017
Zürich 2 vom 14. Dezember 2017
Zürich Nord vom 14. Dezember 2017
Zürich West vom 14. Dezember 2017
Küsnachter vom 14. Dezember 2017
Küsnachter Amtlich vom 14. Dezember 2017

Sonderzeitungen

Tonhalle
Lionstag
Abenteuer Stadt Natur 2017
Lernfestival'16
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger