Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich

14.11.2017 - 10:10 Uhr

Spiritualität praktisch und weltoffen erleben


Das Nebeneinander der Religionen sorgt oft für Fragen. In der Veranstaltung «Weltoffene Spiritualität – wie kann das gehen?» formuliert Jesuiten-Pater und Zen-Meister Niklaus Brantschen Wege, Spiritualität ganz praktisch und weltoffen zu leben. Der Anlass findet am Freitag, 17. November, ab 19.30 Uhr in der Diakonie Bethanien in Altstetten statt.

Wie können sich unterschiedliche Glaubensformen begegnen? Was ist wichtig für eine Zeit, in der die Konfrontationen zunehmen? Der Pluralismus der Religionen und der spirituellen Haltungen ist ein Merkmal unserer Zeit. Begegnungen und Neues werden ermöglicht, Unsicherheiten treten zutage, Fragen tun sich auf. Pater Niklaus Brantschen ist verwurzelt im Christentum und voll reicher Erfahrung des Zen-Buddhismus aus Japan. Es ist Begründer des Lassalle Hauses in Bad Schönbrunn, ZG, und zeigt auf seine Weise, wie er Brücken baut.

Das musikalische Duo Rüegger / Schraff kennt keine Berührungsängste: Es treffen europäische Volkstanzmelodien auf freie Improvisationen aus jazzigen Gefilden. Mit ihrer weltoffenen Haltung untermalen sie die Worte des Paters. Der Anlass ist öffentlich, der Eintritt frei. (pd. / Foto: zvg.)

< Klavierlegende Menahem Pressler spielt in Zürich

Anzeigen

Dossier Wahlen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 18. Januar 2018
Zürich 2 vom 18. Januar 2018
Zürich Nord vom 18. Januar 2018
Zürich West vom 18. Januar 2018
Küsnachter vom 18. Januar 2018
Küsnachter Amtlich vom 18. Januar 2018

Sonderzeitungen

Tonhalle
Lionstag
Abenteuer Stadt Natur 2017
Lernfestival'16
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger