Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich

14.12.2017 - 08:31 Uhr

Wohn- und Pflegezentrum stellte sich vor


Adventliche Stimmung: Am Wochenende lud das Wohn- und Pflegezentrum Tertianum Etzelgut zu einem Tag der offenen Tür. Foto: zvg.

Kürzlich hatte das Wohn- und Pflegezentrum Tertianum Etzelgut zu einem Tag der offenen Tür geladen. Zur Stimmung trugen Musik und ein kleiner Weihnachtsmarkt bei.

Der Duft von frischen Waffeln, Maroni und Glühwein empfing die Gäste bei der Eröffnung des Wohn- und Pflegezentrums Tertianum Etzelgut in der Etzelstrasse in Wollishofen. Das neue Wohn- und Pflegezentrum hatte Mitte November den Betrieb aufgenommen. Nun stellte sich das Tertianum Etzelgut mit einem Tag der offenen Tür der Bevölkerung vor.

Zur adventlichen Stimmung trug das musikalische Rahmenprogramm von Valeria Dora und Benjamin Blatter bei und der kleine Weihnachtsmarkt vor dem Wohn- und Pflegezentrum mit Unternehmen aus dem Quartier wie der Morgental Apotheke und Blumen Dickicht. In seiner Eröffnungsansprache betonte Tertianum-CEO Luca Stäger, der selbst bereits seit 17 Jahren in Wollishofen lebt, wie wichtig es ihm war, einen Standort für ein Wohn- und Pflegezentrum im Quartier, das ihm so am Herzen liegt, zu finden. Nach der Begrüssung von Stäger und Geschäftsführer Sascha Burghardt konnten Gäste bei Führungen die modernen und hellen Räumlichkeiten bestaunen. Bei der Gestaltung des Hauses wurde mit einem speziellen Farbkonzept, der Auswahl der Möbel sowie der technischen Ausstattung besonderen Wert auf die Bedürfnisse von Senioren gelegt. Silvia Abegg, Leitung Pflege und Betreuung, erläuterte bei den Führungen das Pflege- und Betreuungskonzept und ging auf Fragen der Besucher ein. «Wir bieten unseren Gästen nicht nur einen Platz zum Wohnen mit pflegerischen Angeboten, sondern ein Zuhause, in dem man sich in Gemeinschaft mit anderen geborgen fühlt», erläutert Burghardt das Ziel, welches er mit dem gesamten Team verfolgt. Verschiedene Unterhaltungsangebote wie beispielsweise Vorträge, Musikveranstaltungen, Ausflüge etc. ergänzen das Angebot und steigern die Lebensqualität.

Gemütlich Kaffee trinken
Sascha Burghardt ist es wichtig, mit dem Wohn- und Pflegezentrum Tertianum Etzelgut ein Teil des Quartiers zu sein. So bietet das Tertianum Etzelgut einen Mittagstisch an, oder das öffentliche Restaurant kann für einen gemütlichen Kaffee am Nachmittag genutzt werden. (pd.)

14. Dezember, 15 Uhr: Lesung und Gespräch mit Journalistin Nathalie Zeindler und Alt-Nationalrätin Judith Stamm. Restaurant Tertianum Etzelgut, Etzelstrasse 14. Der Anlass ist kostenlos.

< Baufreigabe erhalten: Jetzt startet Neubau

Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 13. Dezember 2018
Zürich 2 vom 13. Dezember 2018
Zürich Nord vom 13. Dezember 2018
Zürich West vom 13. Dezember 2018
Küsnachter vom 13. Dezember 2018
Küsnachter Amtlich vom 13. Dezember 2018

Sonderzeitungen

Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Abenteuer Stadt Natur 2018
Tonhalle
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger