Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich

13.02.2018 - 10:30 Uhr

Kreis 2 ist um 1,6 Meter in die Höhe gewachsen


Foto: mai.

Die Gebäude in der Stadt Zürich werden immer höher. Ein durchschnittliches Haus ist heute mehr als doppelt so hoch wie vor hundert Jahren. Dies geht aus einer Auswertung der Stadt Zürich hervor. Die höchsten Gebäude standen 1916 im Kreis 1, dem Kerngebiet der wachsenden Grossstadt, und sind auch heute noch dort zu finden – trotz Hochhaus-Boom. Im Kreis 1 beträgt die durchschnittliche Gebäudehöhe 24,1 Meter – in Altstetten 17,6 Meter, in Oerlikon 16,2 Meter. Ein Grund dafür: Nirgendwo ist die Bebauung so kompakt wie im Stadtzenturm. Im Kreis 2 sind es durchschnittlich 15,4 Meter. Von 1996 bis 2016 sind die Gebäude hier um 1,6 Meter in die Höhe gewachsen. Im Vergleich dazu: In Seebach waren es 5,5 Meter. (pw.)

< Starker Anstieg bei Schweizer Hypothekarzinsen

Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 9. August 2018
Zürich 2 vom 9. August 2018
Zürich Nord vom 9. August 2018
Zürich West vom 9. August 2018
Küsnachter vom 9. August 2018
Küsnachter Amtlich vom 9. August 2018

Sonderzeitungen

Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Abenteuer Stadt Natur 2018
Tonhalle
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger