Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich

13.03.2018 - 07:26 Uhr

Kreis 2 ist gewachsen und wieder geschrumpft


Foto: pw.

Mit der Stadtvereinigung von 1893 wurde Zürich auf einen Schlag zur Grossstadt – plötzlich lebten hier 120 000 Einwohnerinnen und Einwohner. Zum Vergleich: Heute sind es rund 420 000 Menschen. Auch am Kreis 2 ging das Wachstum nicht vorbei. Ein Blick in die alten statistischen Jahrbücher zeigt, dass 1905 in Enge, Leimbach und Wollishofen 15 120 Frauen und Männer wohnten. Nur 50 Jahre später, 1955, waren es schon 35 661. Stadtweit sind es damals 418 588. Und auch der Blick ins Jahr 2016 verrät – vor knapp eineinhalb Jahren lebten im Kreis 2 rund 32 000 Menschen, also deutlich weniger als noch 1955. Allerdings: Von 2006 bis 2016 ist Leimbach (Bild) im Vergleich zu Enge oder Wollishofen am stärksten gewachsen. Trotzdem bleibt Wollishofen weiterhin das bevölkerungsreichste Quartier des Kreises 2. (pw.)

< Juso: Frauentag feiern, Ostern streichen

Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 13. Dezember 2018
Zürich 2 vom 13. Dezember 2018
Zürich Nord vom 13. Dezember 2018
Zürich West vom 13. Dezember 2018
Küsnachter vom 13. Dezember 2018
Küsnachter Amtlich vom 13. Dezember 2018

Sonderzeitungen

Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Abenteuer Stadt Natur 2018
Tonhalle
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger