Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich

23.03.2018 - 10:23 Uhr

FC Wollishofen besteht Prüfung gegen Buttikon


Symbolfoto: ajm.

Allgemein besteht eine gewisse Furcht vor dem ersten Match zum Start in die Rückrunde. Das Team von Trainer Gren hatte sich an der Costa Blanca aber gut darauf vorbereitet. In Wirklichkeit war der Match zwischen dem FC Wollishofen und dem FC Buttikon als letzter Vergleich zwischen den rangmässig etwa gleichwertigen Teams im letzten Herbst vorgesehen. Nach zweimaliger Absage wurde nun das Heimspiel auf dem eher wettersicheren Juchhof angesetzt.
Die Wollishofer gingen nach zwölf Minuten in Führung. Wermelinger gelang das Prachtstor aus grosser Entfernung von der linken Angriffsseite. In der 18. Minute traf Ljatifi zum 2:0. Nach 26 Minuten, in denen der FC Wollishofen überlegen war, entwischte ein Spieler des FC Buttikon der Verteidigung; das 2:1 passte nicht ganz zum Spielverlauf. Noch vor Ablauf der ersten halben Stunde erhöhte Ljatifi zum 3:1, und ein Lattenknaller unterstrich noch die Angriffslust der Gastgeber.
Man kann also feststellen, dass, auch auf Kunstrasen, der Ball das Tor trifft, wenn gut gezielt wird: Leider mussten die frierenden Zuschauer bis zum Schluss auf die Bestätigung warten, dass keine Tore mehr fallen würden. Aufgrund der Darbietung nach der Pause, mit unzähligen Fehlpässen auf beiden Seiten, konnte nicht mehr viel erwartet werden – höchstens Regelverstössen jeweils weit entfernt von der Gefahrenzone. Dafür wurde ihnen vom Spielleiter die rote Karte vorgehalten. Als bösartig waren die Fouls allerdings nicht zu erkennen, die Interventionen waren einfach nur ungeschickt. Die Begegnung war allgemein fair.

Auf Rang drei vorgerückt

Das Heimteam wusste allerdings mit der personellen Überlegenheit nichts anzufangen. Positiv ist, dass mit diesem sehr erhofften Sieg das Sonnau-Team auf Rang drei vorgerückt ist. Und dass dabei dank dem Fairplay Ranking gleich zwei Klubs überholt wurden. Am nächsten Sonntag gastieren die Stadtzürcher beim FC Wettswil-Bonstetten, dem souveränen Leader der Gruppe. (bpl.)

< Wildnispark hat wieder Fischotter-Nachwuchs

Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 12. Juli 2018
Zürich 2 vom 12. Juli 2018
Zürich Nord vom 12. Juli 2018
Zürich West vom 12. Juli 2018
Küsnachter vom 12. Juli 2018
Küsnachter Amtlich vom 12. Juli 2018

Sonderzeitungen

Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Abenteuer Stadt Natur 2018
Tonhalle
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger