Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich

10.08.2018 - 09:22 Uhr

Nacht der Fledermäuse: Im Zoo und bei der Werdinsel


An 30 Veranstaltungen in der ganzen Schweiz können Kinder und Erwachsene unter fachkundiger Leitung die Akrobaten des Nachthimmels kennenlernen. Die Anlässe finden an unterschiedlichsten Orten wie in Städten, Wäldern und an Gewässern sowie drinnen und draussen statt.

In den letzten Jahren und Dank der Anstrengungen der Koordinationsstellen für Fledermausschutz haben sich die Fledermäuse mehr und mehr von ihrem mit Mythen und Ängsten behafteten Schattendasein gelöst und werden heute von der breiten Öffentlichkeit als das wahrgenommen, was sie wirklich sind – nämlich sympathische, niedliche und äusserst nützliche Tiere.

Durch ihre verborgene Lebensweise entzieht sich der grösste Teil ihres Lebens unserer Aufmerksamkeit. So sind wir uns meist auch der Widrigkeiten nicht bewusst, welchen diese kleinen Säugetiere ausgesetzt sind. Noch bis vor wenigen Jahrzehnten kaum ein Thema, ist mittlerweile die Lichtverschmutzung zu einer der grössten Bedrohungen für Fledermäuse in der Schweiz geworden. Um ihren Fressfeinden auszuweichen meiden die meisten Fledermausarten natürliches wie auch künstliches Licht.

Durch die sich ausdehnenden Siedlungsräume und die immer dichtere und Dank LED-Technologie auch immer hellere künstliche Nachtbeleuchtung verlieren die Flugkünstler jedes Jahr dramatisch an Lebensraum. Dabei müsste dies nicht sein: Mit der richtigen Technik und gut durchdachten Systemen lassen sich an den meisten Orten Beleuchtungen so realisieren, dass sie für uns Menschen den grösstmöglichen Nutzen bei der kleinstmöglichen Beeinträchtigung für die Fledermäuse.


Zu diesem und anderen Themen vermitteln professionelle und freiwillige Fledermausschützer der Koordinationsstellen für Fledermausschutz viel Wissenswertes und Kurioses an den Anlässen der "International Bat Night".

Die traditionellen Veranstaltungen begeistern jedes Jahr tausende Personen und sensibilisieren diese für den Fledermausschutz. Die "International Bat Night" wird in der Schweiz von der Schweizerischen Koordinationsstelle für Fledermausschutz koordiniert, die mit Unterstützung des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) den Schutz der 30 einheimischen Fledermausarten fördert.

Um an den Events teilzunehmen, begibt man sich direkt an den Veranstaltungsort, wenn keine Anmeldung erforderlich ist. Bei Anmeldepflicht nimmt man mit den Veranstaltern vorgängig Kontakt auf. Den detaillierten Veranstaltungskalender findet man unter www.fledermausschutz.ch (östliche Landeshälfte) und www.ville-ge.ch/mhng/cco (westliche Landeshälfte). (pd./Foto: zvg.)

---

Fledermausexkursion zur Werdinsel, Treffpunkt: Tramhaltestelle Zürich, Tüffenwies, 8064 Zürich, Freitag, 24. August, 19.45 bis 21.45 Uhr.

Fledermaus-Welt, Ausstellung der Stiftung Fledermausschutz, Zoo Zürich, Samstag, 25. August, 13 bis 17 Uhr.

< Graffiti-Entfernungs-Fahrzeuge angezündet

Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 9. August 2018
Zürich 2 vom 9. August 2018
Zürich Nord vom 9. August 2018
Zürich West vom 9. August 2018
Küsnachter vom 9. August 2018
Küsnachter Amtlich vom 9. August 2018

Sonderzeitungen

Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Abenteuer Stadt Natur 2018
Tonhalle
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger