Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich

10.08.2018 - 07:00 Uhr

Zelten und feiern in Rümlang


Schweizer Highlight: Lo&Leduc werden am Zürich Openair auch ihren Chartstürmer «079» performen. Foto: sdk.

Am Zürich Openair wird bald wieder gefeiert: Vom 22. bis 25. August verwandelt sich ein Feld in Rümlang in eine Party- und Camping-Wiese.

Zum achten Mal findet Ende August das Zürich Openair in Rümlang statt. Die grossen Headliner dieses Jahr sind die US-amerikanische Rock-Band Imagine Dragons aus Las Vegas, die Südafrikanische Hip-Hop-Gruppe Die Antwoord sowie der US-Superstar Rapper Kendrick Lamar. Auch auftreten in Rümlang wird der israelische Musiker und Senkrechtstarter Dennis Lloyd, der mit seiner Single «Nevermind» in diversen Charts vertreten ist und als neu entdeckter Newcomer gilt.

«079» live mitsingen

Aber auch diversen Schweizer Künstlern wird eine Bühne geboten, so zum Beispiel dem DJ Pablo Nouvelle, der Indie-Punk-Musikgruppe Bonaparte, der Indie-Folk-Band The Gardener & The Tree wie auch dem Newcomer-Rapper Stereo Luchs.

Ein weiteres Highlight mit Schweizer Wurzeln ist das Berner Rap-Duo Lo&Leduc, die mit ihrer Single «079» schon seit geraumer Zeit im Radio rauf und runter laufen. Unglaubliche 21 Wochen (Stand 5. August) führt der Song nun schon die Schweizer Single-Charts an – und bricht damit alle möglichen Rekorde. «079» löste den bisherigen Schweizer Rekordhalter «Chihuahua» (DJ Bobo) ab, welcher zehn Wochen den ersten Platz der Hitparade halten konnte. Zudem haben Lo&Leduc die Hits Despacito (Luis Fonsi) und Perfect (Ed Sheeran) mit ihren je 20 Wochen an der Spitze überholt.

«Besser, schöner, vielfältiger»

Erwartet werden dieses Jahr um die 80 000 Besucher, wie auch schon letztes Jahr, heisst es beim Zürich Openair auf Anfrage. Damit ist das Festival mittlerweile doppelt so gross wie bei seiner Premiere 2010. Eine grosse Stärke des Festivals sei die gute Erreichbarkeit mit den ÖV vom Flughafen und vom Stadtzentrum sowie einem diversen, urbanen Line-Up, das dem Zeitgeist entspreche, so Adrian Nicca vom Zürich Openair: «Das Zürich Openair hat ein gutes Gespür für angesagte Musik und neue Trends, wobei grosse Headliner auf lokale Entdeckungen treffen.»

Wie schon die Jahre zuvor hat das Zürich Openair auch 2018 ein musikalisch breites Line-Up, das sich nicht einem bestimmten Musikstil zuordnen lässt. Fans von Mainstram-Chartstürmern werden genauso auf ihre Kosten kommen wie Anhänger von weniger bekannten Indie-Bands. Abschliessend sagt Adrian Nicca: «Die Ausgabe von 2018 wird besser, schöner und vielfältiger. Es wird einige technologische Innovationen und ein noch breiteres Food & Beverage Angebot geben. Mehr möchten wir noch nicht verraten.»

Tickets auf zurichopenair.ch, bei Starticket oder Ticketcorner erhältlich (Ab 99.- für Eintagespässe)

(sdk.)

< Bund überarbeitet Abstimmungsbüchlein

Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 18. Oktober 2018
Zürich 2 vom 18. Oktober 2018
Zürich Nord vom 18. Oktober 2018
Zürich West vom 18. Oktober 2018
Küsnachter vom 18. Oktober 2018
Küsnachter Amtlich vom 18. Oktober 2018

Sonderzeitungen

Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Abenteuer Stadt Natur 2018
Tonhalle
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger