Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich

11.01.2019 - 10:18 Uhr

Kunsthaus zeigt Kokoschka, Matisse und landet auf dem Mond


Archivfoto: pw.

Mit 860 Eintritten pro Tag in die laufende Kokoschka-Retrospektive ist das Kunsthaus Zürich gut ins Jahr 2019 gestartet. Dies teilt das Kunsthaus Zürich kürzlich mit. Geboten werde im laufenden Jahr ein Mix aus monografischen und thematischen Ausstellungen, die unterschiedliche Gattungen und Epochen überspannen würden. Für den Frühsommer stellt Direktor Christoph Becker Informationen zur Eröffnung der Kunsthaus-Erweiterung in Aussicht. «Trotz der baulichen und organisatorischen Vorbereitungen darauf, werden beim Programm keine Abstriche gemacht», verspricht das Kunsthaus Zürich in seiner Mitteilung.

Noch bis zum 10. März zeigt das Kunsthaus Werke von Oskar Kokoschka. Vom 5. April bis 30. Juni widmet sich das Zürcher Museum mit «Fly me to the moon» der Moondlandung. Ab Mitte Mai bis August steht dann der französische Zeichner Guillaume Bruère im Mittelpunkt. Im Juni startet zudem die Ausstellung «Stunde Null». Sie fokussiert auf die Frage nach der Entwicklung der Kunst zwischen dem Schicksalsjahr 1933 und dem Jahr 1955. Wie haben Künstlerinnen und Künstler mit ihrem Schaffen auf die massiven Zäsuren von Faschismus und Zweitem Weltkrieg reagiert? Die Ausstellung dauert bis 22. September.

Ein interessantes Kulturprogramm bietet das Kunsthaus Zürich auch in der zweiten Jahreshälfte 2019. Ab Ende August bis Anfang Dezember zeigt es den revolutionären Maler Henri Matisse (1869–1954). «Picasso – Gorky – Warhol» soll ab Mitte September einen Dialog zwischen grafischen Arbeiten und den dazu passenden skulpturalen Werken eröffnen. Am 25. Oktober startet ausserdem eine Ausstellung mit Zeichnungen und Gemälden von Wilhelm Leibl (1844–1900). Gefördert von Courbet, beeinflusst von Manet und geschätzt von van Gogh, gehört Leibl zu den wichtigsten Vertretern des Realismus in Europa.

Den Abschluss des Jahres 2019 soll dann Sammlungsausstellung «Die neue Fotografie» bilden. Sie thematisiert neue künstlerische Wege der Fotografie der 1970er- und 1980er-Jahre. (pd./pw.)

< Adliswiler Sportlerinnen und Sportler wurden geehrt

Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 21. März 2019
Zürich 2 vom 21. März 2019
Zürich Nord vom 21. März 2019
Zürich West vom 21. März 2019
Küsnachter vom 14. März 2019
Küsnachter Amtlich vom 14. März 2019

Sonderzeitungen

Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Abenteuer Stadt Natur 2018
Tonhalle
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger Volketswiler Nachrichten