Züriberg Zürich 2 Zürich Nord Zürich West Zürich West mit Quartierecho Küsnachter Küsnachter Amtlich

11.01.2019 - 18:27 Uhr

Motorrad-Neuzulassungen verharren auf hohem Niveau


Mit 24’544 Neuzulassungen schloss der Schweizer Motorradmarkt 2018 unterhalb der Vorjahreszahlen ab. Er verharrt aber auf hohem Niveau. Auch die Rollerbranche erlitt mit einem Rückgang auf 17‘518 Einheiten Einbussen. Der Rückgang des Gesamtmarktes an neuen Motorrädern und Rollern betrug 7.5 %.

Die Beliebtheit des Motorrads als Freizeit- und Hobby-Gerät bleibt beim Schweizer Volk ungebrochen. Zwar wurde das sehr hohe Niveau der Rekordjahre 2015 bis 2017 nicht mehr erreicht, dennoch war die Nachfrage nach neuen Motorrädern bemerkenswert. Mit 24'544 Neuzulassungen wurde das Ergebnis des Vorjahres bei den Motorrädern um 8.8 % unterschritten. Auch bei den Rollern ging die Nachfrage um 5.8 % auf 17‘518 Einheiten zurück. Der Gesamtmarkt an Motorrad- und Roller-Neuzulassungen 2018 belief sich auf 42'062 Einheiten (minus 7.5 %).

Die Gründe für den Rückgang sind mehrschichtig. Tatsache ist, dass die erfolgten Preissenkungen aufgrund des „Frankenschocks“ im Frühjahr 2015 ihre aussergewöhnliche Attraktivität verloren haben. Zudem entwickelten die Hersteller wegen der Anpassung ihrer Modellpaletten an die neuen Lärm- und Schadstoff-Normen (Euro 4) für die Saison 2018 weniger wirklich neue Motorräder. Rückblickend wurden die Marktzahlen des Jahres 2017 auch durch einen einmaligen Auftrag der Schweizer Armee für 600 Motorräder zusätzlich nach oben gedrückt. Zieht man jedoch die signifikant gestiegenen Halterwechsel bei den Occasionsfahrzeugen mit in Betracht, liegt das kumulierte Motorrad-Marktvolumen 2018 praktisch gleich hoch wie im Vorjahr.

Schweizer lieben grosse Motorräder

Die hubraumstarken Motorräder mit mehr als 1000 cm3 liegen in der Gunst der Schweizer Kunden weiterhin zuoberst. 2018 betrug ihr Anteil weiterhin rund einen Drittel (8‘184 Einheiten). Zweitstärkstes Segment sind die Maschinen von 500 bis 1000 cm3 Hubraum (6‘982 Einheiten). Speziell gefragt waren 2018 Motorräder, die eine attraktive Retro-Optik mit modernster Technik kombinieren und damit dem urban geprägten Trend zu Lifestyle und Erlebnis folgen. Diese Entwicklung wird sich gemäss der Prognosen der Marktspezialisten auch 2019 fortsetzen.

Die Elektro-Technik bietet noch keine Lösungen

Die Elektrotechnik bleibt beim Motorrad vorderhand chancenlos: 127 Neuzulassungen entsprechen nur 0.5 % Marktanteil. Das Wenige, was aktuell angeboten wird, ist technisch und preislich nicht ausgereift. Die Industrie bietet noch keine Lösungen, die vom Markt akzeptiert werden. Ähnliches gilt für die städtisch orientierten Roller: 715 neu zugelassene e-Roller entsprechen nur 4.1 % des gesamten Rollermarkts 2018. (pd.)

< Ferienangebote für Kinder und Jugendliche

Anzeigen

Galerien

Aktuelle Ausgaben

Züriberg vom 10. Januar 2019
Zürich 2 vom 10. Januar 2019
Zürich Nord vom 10. Januar 2019
Zürich West vom 10. Januar 2019
Küsnachter vom 10. Januar 2019
Küsnachter Amtlich vom 10. Januar 2019

Sonderzeitungen

Ausstellungsführer Neuer Norden 2018
Neuer Norden 2018
Abenteuer Stadt Natur 2018
Tonhalle
Literaturforum booXkey
Partnerpublikation der Lokalinfo AG
Stadt-Anzeiger Glattfelder Kilchberger Klotener Anzeiger