Züriberg
Zürich 2
Zürich Nord
Zürich West
Küsnachter
Abo bestellen
Wahldossier

Abends fahren Busse und Trams länger

Zurück

Am 12. Dezember findet der nächste Fahrplanwechsel statt. In Zürich kommen damit einige Änderungen auf die Pendler und Nachtschwärmer zu. Das Webportal Mobimag hat die wichtigsten Neuerungen herausgesucht.

Der Fahrplanwechsel im Dezember rückt näher. Allzu grosse Änderungen wird es dieses Jahr kaum geben, schliesslich sind die Kassen des Schweizer ÖV wegen der Coronakrisen immer noch klamm und der Spielraum für Verbesserungen ist klein. Trotzdem können sich Pendler auf einige Verbesserungen freuen – und müssen anderswo Abstriche machen. Das Webportal Mobimag zeigt die Änderungen in Zürich gut auf.Das letzte Tram der Linie 4 verkehrt neu 11 Minuten später (neu: Bahnhof Tiefenbrunnen ab 00.54 Uhr, Bellevue ab 1.02 Uhr, Bahnhofquai/HB ab 1.12 Uhr, Limmatplatz ab 1.16 Uhr, Escher-Wyss-Platz an 1.19 Uhr). Das letzte Tram der Linie 11 verkehrt neu 27 Minuten später (neu: Rehalp ab 00.52 Uhr, Kreuzplatz ab 1.01 Uhr, Bellevue ab 1.05 Uhr, dann via Limmatquai statt Bahnhofstrasse nach Bahnhofquai/HB mit Abfahrt um 1.13 Uhr, Bucheggplatz ab 1.21 Uhr, Sternen Oerlikon an 1.27 Uhr). Mit dieser neuen Verbindung wird nicht nur der Stadtteil Oerlikon eine halbe Stunde länger erschlossen, damit ergeben sich auch neue Anschlüsse für Zürich-Nord und den Kreis 6 von den letzten Zügen aus Richtung Bern, Basel oder Genf. So ist das letzte 11er-Tram neu auch mit dem Zug, der Bern um 00.02 Uhr verlässt, mit dem ÖV erreichbar.

Neue Angebote für Nachtschwärmer

Eine neue Spätverbindung erhält auch Wipkingen. Während der letzte 46er-Bus derzeit den Bahnhofquai um 00.39 Uhr in Richtung Rütihof verlässt, dreht neu der letzte 31er eine Runde über Wipkingen und schliesst so das Quartier noch spä-ter an den ÖV an (Bahnhofquai/HB ab 1.10 Uhr, Wipkingen Bahnhof ab 1.16 Uhr, Escher-Wyss-Platz ab 1.19 Uhr, Hardplatz an 1.22 Uhr). Wipkingen erhält damit ebenfalls neue Spätanschlüsse – auch wenn beispielsweise der Anschluss vom Intercity aus Bern und Olten sehr knapp ist, kommt dieser doch erst um 1.06 Uhr in Zürich HB an. Problemlos erreicht wird dafür beispielsweise der letzte Zug aus Richtung St. Gallen–Winterthur–Flug­hafen. Der letzte Bus, der vom HB an die Langstrasse fährt, verkehrt neu 17 Minuten früher (Tiefenbrunnen ab 00.40 Uhr, Hegibachplatz ab 00.45 Uhr, Bahnhofplatz/HB ab 00.54 Uhr, Militär-/Langstrasse ab 00.59 Uhr, Herdernstrasse an 1.05 Uhr). Auch tagsüber kommt es zu kleineren Änderungen. Diese sind hauptsächlich der Einführung von Tempo 30 geschuldet, etwa die längere Fahrzeit der Tramlinie 13. Bei den Buslinien 33 und 46 kommt es deshalb zu Änderungen der Abfahrtszeiten im Minutenbereich. (pd.)